Lernen und Gehirn

Tipps, Tricks und Methoden damit beim Lernen alles gelingt! In diesem Blog wird GELINGEN groß geschrieben.

Begeisterung lernen und entwickeln

Von am 20.05.12 14:12, Aktualisiert am 21.05.12 9:37 | 5 Kommentare |

Begeisterung im Leben der Erwachsenen kommt in homöopathischen Dosen vor. Sie zu lernen und zu entwickeln wird um so schwerer je älter man wird. Allerdings ist jeder Erwachsene sicherlich in der Lage drei Phänomene zum Thema Begeisterung aufzuzählen:
Begeisterung-lernen-wie-kann-man-menschen-begeistern.jpg
Erstens: die Begeisterung bei den Kindern im Vorschulalter und in den ersten Jahren der Grundschule ist extrem ausgeprägt. Kinder in diesem Alter wirken so, als ob sie sich für fast alles grenzlos begeistern könnten.
Zweitens: die Begeisterung nimmt mit zunehmenden Alter drastisch ab. Vor allem in späteren Jahren der Grundschule und in der Mittelstufe bekommt man den Eindruck, dass ob die Begeisterung anstatt angeregt, WEG-GELEHRT wird.
Drittens: Jeder erwachsene war als Kind begeistert, allerdings kann er sich nicht mehr daran erinnern wieso er damals so einfach zu begeistern war.

Fazit: Wie kann man Begeisterung lernen oder entwickeln ohne zu wissen was genau Begeisterung ist und wie es zu Stande kommt? In diesem Post werden die Schlüsselfaktoren ermittelt, die Begeisterung wahrscheinlicher machen.

Ich habe mich auf die Suche nach den Schlüsselfaktoren der Begeisterung begeben. Was traurig ist: direkt zur Beginn und zwar bei der Definition des Begriffes Begeisterung bin ich auf .... NICHTS gestoßen.
Das (aktuelle) Ergebnis bei Google zum Begriff Begeisterung liefert einen Artikel von Wikipedia, der die Begeisterung überhaupt nicht definiert.
Vielleicht waren meine Erwartungen zu hoch angesetzt. Ich dachte einfach: wenn ich nach Begeisterung suche, erhalte ich erstens eine Definition des Begriffes und zweitens eine Erklärung wie Begeisterung zu Stande kommt. Ist das wirklich zu viel erwartet? Wikipedia ist natürlich keine Quelle für wissenschaftliche Recherchen. Allerdings kann sie sehr gut als ein Indikator der Gesellschaft dienen, der die Wahrnehmung von verschiedenen Begriffen, Phänomenen und Bedürfnissen der Menschen spiegelt.
Es scheint als ob in Deutschland (und zwar nicht nur hier) kaum ein Bedürfnis für Begeisterung vorhanden wäre.

Was schreibt Wikipedia über Begeisterung?

Der (meiner Meinung nach) sehr kurze Artikel bei Wikipedia beschreibt genau 6 Gedanken (es sind nicht mal vollständige Sätze) über Begeisterung. Darunter findet man, dass Begeisterung so etwas ist wie Enthusiasmus oder Leidenschaft für etwas. Dass man freudige Euphorie, Entzückung und helle Freude empfindet, wenn man begeistert ist. Dass Begeisterung mit einem glühenden Interesse und feurigen Eifer verknüpft wird. Oder aber, dass Begeisterung in negativer Ausprägung als Fanatismus vorkommt.

So viel unter: Wikipedia zum Thema Begeisterung.

Das Problem an dieser Stelle ist das folgende: Jemand der begeistert ist, kann diese einzelne Merkmale dieses Zustandes erfahren und diese vielleicht bestätigen oder auch bestreiten. Man liest sich den Artikel durch und sagt zu sich selbst: naja, stimmt überwiegend. Wenn ich begeistert bin, fühle ich mich sehr gut, empfinde Enthusiasmus, vielleicht auch ein Hauch von Leidenschaft gemischt mit einer Prise Fanatismus und feurigem Eifer. Abgerundet werden diese Gefühle mit etwas Euphorie und Entzückung.
Schön. - das ist relevant für alle die die Begeisterung erleben. Was mit Menschen die es nicht so häufig erleben?

Beim Prof. Gerald Hüther findet man mehr über Begeisterung.

Man braucht aber die Kenntnis über die Schlüsselfaktoren und Dinge die die Begeisterung hervorrufen, damit sich jemand begeistern kann, der dieses Gefühl nur selten oder gar nicht erlebt.

Auf diese Fragen liefert einige Antworten ein weiteres Ergebnis bei Google: die Seite von Prof. Gerald Hüther der das Phänomen der Begeisterung genauer unter die wissenschaftliche (neuro-biologische) Lupe genommen hat.
Unter Gerald Hüther findet man eine fundierte Analyse wie es um Begeisterung in unserer Gesellschaft bestellt. Darunter meine ich nicht nur Deutschland, sondern den gesamten europäischen Raum.

Ob der Artikel optimistisch oder eher pessimistisch konnotiert ist, erfährt man sehr schnell und zwar direkt zu Beginn des Textes. Die ersten beiden Absätze beginnen nämlich mit dem Wort „Leider".

Was will ich mit dem Post über Begeisterung erreichen?

Mit diesem Post möchte ich anfangen die Schlüsselfaktoren für Begeisterung bei Erwachsenen zu identifizieren. Da der Zustand der Begeisterung kein simpler ist, wird auch die Suche und die einzelnen Faktoren der Begeisterung sicherlich nicht trivial sein. Mein Ziel ist es ein Muster der Begeisterung zu entwickeln, mit Hilfe dessen jeder Mensch individuell seine Begeisterungskraft anregen und entwickeln kann. In den kommenden Wochen werde ich hier im Blog immer mehr Erkenntnisse zum Thema Begeisterung zusammenfassen. Schließlich sollen die Fragen beantwortet werden: Was macht die Begeisterung wahrscheinlich? Was darf nicht fehlen damit Begeisterung gelingt? Wie kann ich Begeisterung entwickeln wenn ich nicht begeistert bin?

Auf eure Kommentare freue ich mich wie immer. Vielleicht habt Ihr euch auch Gedanken darüber gemacht: wieso eigentlich nimmt die Begeisterungskraft mit zunehmendem Alter so drastisch ab?

Kategorien:

Neuste Beiträge über "Lernen & Gehirn":

Einfluss von Bewegung und Sport auf unser Gehirn
Welchen Einfluss hat Sport und Bewegung auf unser Gehirn, kann man einer weiteren folge von Studien …
Wie beeinflussen Fitness-Übungen das Gehirn?
In diesem Beitrag werden 10 Studien vorgestellt, die einen Einfluss von Sport, Fitness und Bewegung …
Mit Hilfe von Problemen, Hindernissen und Widerständen kann man wunderbar wachsen und lernen
Probleme, Hindernisse und Widerstände kann man hervorragend für sich nutzen. Dazu ist aber eine spez…

5 Kommentare

Interessante Frage, die für mich auch beruflich von Relevanz ist.

Gedankensammlung
- weil Begeisterung Scheuklappen einschließt und Erwachsene vorausschauender, vielbedenkender sind
- weil Erwachsene nicht so bedenkenlos sind sondern vernünftig. Unkontrolliertes Tun ist nicht vernünftig. Begeisterung schlägt aber oft in drauflos-Tun um. Bei mir zumindest.
- weil Kinder nicht nach dem Danach fragen, sondern einfach in eine Sache versinken können


Meine Begeisterungsfähigkeit ist (manchmal zum Leidwesen meines Freundes) noch ziemlich hoch, was sich in spontanen Unternehmungen, plötzlichen Hobbys, die ich mit Vehemenz ausleben will und großer Albernheit ausdrückt. Aber auch in Versunkenheit in eine Sache, ein Flowmäßiges Arbeiten, ...

Sind Flow-Erlebnisse die Begeisterung der Erwachsenen?

Was macht die Begeisterung wahrscheinlich? Was darf nicht fehlen damit Begeisterung gelingt?
- innere persönliche Betroffenheit
- sich angesprochen fühlen
- mutig sein, dem Bauchgefühl nachzugeben
- nicht alle Umstände kontrollieren wollen

Wie kann ich Begeisterung entwickeln wenn ich nicht begeistert bin?
- bei Erwachsenen: den Sinn, den Nutzen für mich definieren
- Anknüpfungspunkte für die einz. Person / mich persönlich erkennen
- Emotionen wecken
- Meinung anderer und Rundherum-Infos suchen

Bin sehr gespannt, wie es hier weitergeht.

Gruß,
murmel

Kürzlich habe ich Videos gehört, wo einer erklärt hat, wie wichtig es ist, dass man das macht, was einen begeistert. Wenn man beruflich etwas macht, was einen begeistert, wird man mit großer Sicherheit Erfolg haben. Wenn man privat macht, was einen begeistert, ist man glücklich und ausgeglichen. Wer glücklich ist, zieht man, was man will, schneller in sein Leben. Und da liegt die Begeisterung, wo sie am wichtigsten ist: Sich für etwas zu begeistern, was man noch nicht hat, aber haben möchte. Und ich denke, deshalb nimmt die Begeisterung mit dem Alter ab, weil sich älter Menschen mit dem abfinden, was sie haben und wenig neue Wünsche entwickeln. Du beispielsweise bist sehr kreativ mit dem, was du auf diesem Blog schreibst, und das kommt aus der Begeisterung.

Hallo!
Ich habe mir wirklich Mühe gemacht hier einen sinnvollen Kommentar zu schreiben..Darf ich erfahren, warum der nicht freigeschaltet wurde?

Viele Grüße
Angelika

Auf dieser Seite werden alle Kommentare automatisch freigeschaltet, vorausgesetzt sie sind themenbezogen. Von Ihnen ist kein Kommentar eingegangen (außer diesen auf den ich gerade antworte). Ich gehe davon aus, dass Sie vielleicht ein Problem mit der Internetverbindung haben konnten. Sie haben einen Kommentar zum Thema; Begeisterung lernen und entwickeln verfasst, und bevor dieser abgeschickt wurde (und auf dem Server gespeichert werden konnte) ist die Verbindung zum Internet unterbrochen worden. Sie können ruhig noch mal den Post : Begeisterung lernen und entwickeln kommentieren. Wir entwickeln hier gemeinsam sinnvolle Strategien wie man einerseits Begeisterung lernen kann und andererseits Begeisterung entwickeln kann. Hoffentlich bis bald!. Viele Grüße.

Begeisterung

Gottes Seligkeit, Inspiration, Hilfe und Heilung.
Freude am gemeinsames Lernen.

Eine tägliche Reise zu Sich Selbst.

KindSein und Kindlichkeit behüten, beschützen.
TeamGeist gestalten und erschaffen.

Jesus Christus,die Weisheit im Dienste aller Menschen.

Jetzt kommentieren: "Begeisterung lernen und entwickeln"