Lernen und Gehirn

Tipps, Tricks und Methoden damit beim Lernen alles gelingt! In diesem Blog wird GELINGEN groß geschrieben.

Neues in der Kategorie Studium

Was ist Heimat für einen ausländischen Studenten, der schon länger in Deutschland lebt?

Von am 18.08.13 17:05, Aktualisiert am 18.08.13 19:04 | 2 Kommentare |

Was ist überhaupt Heimat? Für einen ausländischen Studenten, der nach Deutschland oder in ein anderes Land wegen dem Studium umzieht, bleibt Heimat sicherlich sein bisheriger Wohnort - mit der ganzen Familie, Freunden und Bekannten. Das betrifft vor allem Studenten, die im Rahmen des Erasmus / Sokrates Austauschprogramms in ein anderes Land wechseln. Denn dieser Wechsel ist in diesen Fällen von kurzer Dauer. Nach einem, spätestens zwei Semestern ist der Austauschprogramm zu Ende und alle kehren in ihre Heimatländer zurück. Das ist aber nicht bei allen so.

Was ist Heimat für einen ausländischen Studenten, der schon länger in Deutschland lebt? weiterlesen

Komplettes Guide für erfolgreiches Bachelorstudium

Von am 15.09.12 22:00, Aktualisiert am 14.10.14 8:16 | 0 Kommentare | Studien-Bachelo-Guide.jpg

Da mein Bachelorstudium dem Ende neigt, wäre es sinnlos, wenn meine Erfahrungen, die ich über die Jahre hinweg gesammelt habe, einfach in Vergessenheit geraten würden. Da ich mich mit einigen schwierigen Situationen im Studium herumschlagen musste, bedeutet nicht unbedingt, dass jeder anderer Bachelorstudent den selben weg gleich schwer haben muss. Ich war schon immer ein Gegner davon, dass jeder seinen Rad neuerfinden musst, ohne auf Erfahrungswerte anderer Menschen zugreifen zu können. Ich denke, dass die Möglichkeit von fremden Fehlern zu lernen jedem gegeben werden soll. Man soll zumindest selbst entscheiden dürfen: gehe ich meinen Weg alleine durch, oder baue ich auf Erfahrungen die die Anderen gemacht haben.

Komplettes Guide für erfolgreiches Bachelorstudium weiterlesen

Studienrichtungen im Bereich Medienkunst

Von am 17.07.12 9:37, Aktualisiert am 17.07.12 9:47 | 0 Kommentare |

Ein Studium im Bereich der Medienkunst ist sehr interessant und abwechslungsreich. Es gibt auch viele Studienrichtungen, diese kann man bei Markenmanagement und Medien unter www.isa21.de wählen. Einige Beispiele sollen die Entscheidung erleichtern.

Studienrichtungen im Bereich Medienkunst weiterlesen

Masterstudiengang Compliance

Von am 29.06.12 16:47, Aktualisiert am 13.07.12 23:43 | 0 Kommentare |

Der Beruf des Compliance Managers und der darauf vorbereitende Master Studiengang sind in Deutschland recht jung. Der Bedarf an gut ausgebildeten Spezialisten ist auf diesem Gebiet sehr groß, gerade auch vor dem Hintergrund der internationalen Finanz- und Eurokrise ist es unverzichtbar, in Unternehmen das Management von Risiko und Haftung angemessen zu organisieren.

Masterstudiengang Compliance weiterlesen

Auswirkungen auf die Karriere durch Masters in Management an der London Business School

Von am 3.06.12 18:51, Aktualisiert am 5.06.12 9:18 | 0 Kommentare |


Nach einem Bachelorstudium oder sogar einem Masterstudium hier in Deutschland ist man nicht gezwungen sofort nach einer festen Einstellung zu suchen. Für Absolventen im Alter zwischen 25-29 kann es sinnvoll sein, ein weiteres Jahr an einer Business School zu verbringen. Eine vielversprechende Gelegenheit dazu bietet die Londoner Business School die seit 2009 das Programm Masters in Management anbietet.





Das Vollzeit-Studium dauert 12 Monate (mit jährlicher Einschreibung im September) und kostet 24.720 Pfund.

Nach 3 Jahren zieht die Schule folgendes Fazit:

96% der Absolventen des Programms Masters in Management erhalten die gewünschte feste Einstellung innerhalb von 3 Monaten nach dem Abschluss.

85% der Absolventen suchen sich nach dem Abschluss einen neuen Arbeitgeber

5% kehrt zurück zum alten Arbeitgeber

6% wagt den Schritt in die Selbstständigkeit



Diese Informationen können sehr nützlich sein, vor allem für Absolventen, die noch nicht entschlossen sind, welchen Karrierepfad sie einschlagen wollen.



Die London Business School bildet die zukünftigen Absolventen für 3 Wirtschaftszweige:

Finance

Consulting

Corporate

Den bisherigen Zahlen lässt sich entnehmen, dass 42 % der Absolventen eine Einstellung im Finanzsektor erhalten. In diesem Bereich startet die meisten ihre Karriere im Investment Banking, über 22 %, die restlichen 20 Prozent teilen sich auf weitere Finanzbereiche: Asset Management, Retail and Commercial, Private Equity, Venture Capital.

35 % der Absolventen arbeiten für einen Arbeitgeber in der Beraterbranche. Die strategischen Berater sind in dieser Gruppe die Mehrheit.



Im Corporate Sektor arbeiten nach dem Abschluss 23 % der Studenten.



Das Programm ist vor allem für Studenten mit einem Bachelorabschluss oder mit einem Masterabschluss in Wirtschaftsverwandten fächern gedacht. Allerdings sind auch die Quereinsteiger aus anderen Bereichen wie Kunst oder Psychologie willkommen. Im Idealfall sollte man ungefähr ein Jahr Berufserfahrung mitbringen. Das hilft sich selbst zu orientieren und den Schwerpunkt des Studiums optimal den eigenen Begabungen, Neigungen und Interessen anzupassen.



Das Studium erfolgt vollständig in englischer Sprache. Daher solltet Ihr die GMAT Sprachprüfung mit mindestens 600 Punkten bestanden haben. Der durchschnittliche GMAT Score beträgt 685. Für die, die Aus Frankreich kommen: die Sprachprüfung Tagmage ist mit GMAT äquivalent.



Das Studium an der LBS ist geprägt von der Internationalität. Im Jahrgang 2012 sind 144 Studienplätze vorhanden und es wird erwartet, dass diese Studienplätze von Studenten aus 38 Nationalitäten besetzt werden. Das ist ein unglaublich hoher Anteil an internationalen Studenten (89%). Was die Sprachen angeht, wird es noch internationaler. Insgesamt sind an der LBS 46 unterschiedliche Sprachen vertreten.

Das Studium besteht aus folgenden Fächern:

Financial Tools (Investitionen und Finanzierung)

Accounting (Rechnungswesen)

Economics (Mikroökonomie und Makroökonomie)

Strategy  

Individuals and Organisations (Personalwesen und Organisation)

Statistics and Decision Analysis (Statistik und Entscheidungsrechnung)

Career Skills Programme



Das Studium kann im Herbst, Frühling oder Sommer begonnen werden.



Die Hochschule ist auf jeden Fall für Karriere orientierte Studenten interessant. Sowie auch für die, die in Zukunft Führungspositionen einnehmen wollen. Für mehr Informationen und Details besucht einfach die Seite des Masters in Management Programms der LBS.



 



 

Viral video by ebuzzing

Planungsmethoden für Prüfungsvorbereitung, Lernen für Klausuren

Von am 30.05.12 20:35, Aktualisiert am 4.06.12 10:23 | 0 Kommentare |

Planungsmethoden für Prüfungsvorbereitung gibt es reichlich. Für Klausuren und Prüfungen zu lernen ist eine Seite der Medaille, Spaß daran zu haben und Begeisterung zu entwickeln, ist eine Seite der Medaille. Da ich mich in der Endphase meines Studiums befinde, habe ich in diesem Sammelbeitrag eigene Erfahrungen bezüglich des Lernens und der Prüfungsvorbereitung sowie der Planung zusammengefasst. Mein Ziel ist es, dass jeder Student beim eigenen Studium möglichst viel Spaß hat und sich für die Materie, die er mehrere Jahre studieren muss, begeistern kann. Die Begeisterung und den Flow zu entwickeln kann jeder. Auf dem Weg zum Diplom, Bachelor, Master oder sogar zur Promotion wird aber jeder durch Höhen und Tiefen gehen müssen. Das ist das schöne an diesem Lernprozess. Man soll lernen, also die eigene Ansichten und Einsichten ändern. Wer seine Meinung nicht geändert hat, der hat nichts gelernt.

Planungsmethoden für Prüfungsvorbereitung, Lernen für Klausuren weiterlesen

Pausen und Regenerationszeiten beim Lernen planen

Von am 30.05.12 20:26, Aktualisiert am 17.01.13 18:19 | 1 Kommentar |

Pausen und Regenerationszeiten tragen beim Lernen zum Erfolg erheblich bei. Egal ob es sich um das semesterbegleitendes Lernen oder ob intensive Prüfungs- und Klausurvorbereitung handelt. Das bewusste Lernen erfolgt in den geplanten Lerneinheiten. Das ist die Zeit, in der wir beim Studieren aufmerksam den Text lesen, versuchen aus dem Gedächtnis zu wiederholen oder etwas laut aufzusagen, oder aber wenn wir eine analytische Aufgabe lösen. In den Pausen schaltet unser Gehirn die Bereiche an, die für unbewusstes Lernen verantwortlich sind. Das Wissen, dass in den regulären Lernstunden gelernt wurde, erlebt in den Pausen eine Renaissance, allerdings einer besonderen Art. Das die unbewusste Ebene sortiert das Wissen und entscheidet was wichtig und damit beibehalten, oder was unwichtig und damit vergessen werden kann.

Pausen und Regenerationszeiten beim Lernen planen weiterlesen

Klausurvorbereitung, intensive Prüfungsvorbereitung: Lernplan erstellen

Von am 30.05.12 20:17, Aktualisiert am 30.05.12 20:32 | 0 Kommentare |

Für eine intensive Prüfungs- oder Klausurvorbereitung muss ein intensiver Vorbereitungsplan her. Mit dem Plan für semesterbegleitendes Lernen wird man sich nur unzureichend für die Klausuren und Prüfungen vorbereiten können.

In dem Lernplan für semesterbegleitendes Mitlernen liegen Veranstaltungen, Vorlesungen, Seminare und Übungen im Fokus. Sie sind der Kern und machen die wichtigsten Informationsquellen aus. Die Vorbereitung und Nachbereitung des Lernstoffes dient überwiegend einer verbesserten Wissensaufnahme in diesen Veranstaltungen.

Klausurvorbereitung, intensive Prüfungsvorbereitung: Lernplan erstellen weiterlesen

Wie kann ich einen vernünftigen Lernplan erstellen?

Von am 30.05.12 20:09, Aktualisiert am 30.05.12 20:15 | 0 Kommentare |

Um einen vernünftigen und sinnvollen Lernplan zu erstellen muss man drei wichtige Sachen beachten:
1. Sich selbst kennenlernen und eigenen Arbeitsstil festlegen.
2. Lernplan für begleitendes Lernen während des Semesters erstellen
3. Separaten Lernplan für Prüfungsvorbereitung und Klausurphase

Den ersten Punkt: sich selbst kennenlernen haben wir schon abgearbeitet. Dieser Aspekt ist wichtig für das erstellen von individuellen Lernplänen und Studienplänen, weil (wie schon beschrieben) jeder anders ist und jeder einen individuellen Lern und Zeitrhythmus hat. Für manche ist es optimal am späten Nachmittag mit dem Lernen zu beginnen, für einen anderen eignet sich nur die Nacht zum Einstudieren. Ein weiterer Student mag vielleicht am frühen morgen direkt nach dem Frühstück ein paar hundert Vokabel einer Fremdsprache zu memorieren bevor er richtig in den Uni-Tag startet.

Wie kann ich einen vernünftigen Lernplan erstellen? weiterlesen

Worauf kann im Studium und in den Lernphasen verzichtet werden?

Von am 30.05.12 20:03, Aktualisiert am 30.05.12 20:07 | 0 Kommentare |

Es gibt eine Reihe von Tätigkeiten die mit den Oberbegriffen: Zeitfresser, Zeitschleuder und Zeitdieb beschrieben werden können. Während des Studiums und vor allem während der Prüfungsphase hat man genug Aktivitäten die man vernünftig und sinnvoll managen soll. Fernsehen muss nicht immer unbedingt dazu gehören.

Worauf kann im Studium und in den Lernphasen verzichtet werden? weiterlesen

Warum sollte man den Lernprozess und die Prüfungsvorbereitung planen und strukturieren?

Von am 30.05.12 19:56, Aktualisiert am 30.05.12 20:02 | 0 Kommentare |

Wozu braucht man einen Lernplan oder Studienplan? Um das Leben als Student zu strukturieren. Das menschliche Gehirn ist ein wunderbares Organ. Es hat aber mühe mit unstrukturierten Informationen umzugehen. Schaft man dagegen eine klare Struktur oder einen überschaubaren Plan, der Routineaufgaben und komplexe einmalige Aufgaben kombiniert, dann kann man alles schaffen und abschließen. Das Studium auch.

Beim Studium, vor den Klausuren oder Prüfungen, hat jeder ein bestimmtes Zeitpensum zur Verfügung. Dieses Zeitfenster kann man als eine Ressource beschreiben. Für Studenten ist nun wichtig, dass sie die zur Verfügung stehende Zeit als eine sehr wertvolle Ressource ansehen.

Warum sollte man den Lernprozess und die Prüfungsvorbereitung planen und strukturieren? weiterlesen

Die Hundert schwierigsten Wörter der deutschen Sprache (im Bezug auf Rechtschreibung)

Von am 2.05.12 8:51, Aktualisiert am 11.01.17 19:37 | 3 Kommentare | Liste-der-100-schwierigsten-woerter-deutsche-sprache.jpg

Liste der Hundert schwierigsten Wörter, bei denen die meisten Menschen Schwierigkeiten haben diese richtig aufzuschreiben. Wie komme ich jetzt auf die Liste der schwierigsten Wörter der deutschen Sprache?
Deutsche Sprache, schwere Sprache hört man als Ausländer ziemlich oft hier im Lande.
Mein Abenteuer mit deutsch begann im Jahre 2000. Damals bin ich zum ersten mal nach Deutschland gekommen und der erste Eindruck der in meiner Mentalität relativ tiefe Spuren hinterlassen hat war: ich verstehe ein Wort!
Damals habe ich noch meinen Bruder hier im Lande besucht und konnte mich nicht mal fehlerfrei vorstellen.

Die Hundert schwierigsten Wörter der deutschen Sprache (im Bezug auf Rechtschreibung) weiterlesen

Themen beim Workshop Digital Natives' Traces

Von am 30.04.12 13:30, Aktualisiert am 30.04.12 15:00 | 0 Kommentare | Workshop-Digital-Natives-Traces-Geld-verdienen-mit-daten.jpg

Wie vor zwei Tagen erwähnt, nehme ich am 04.Mai an einem Workshop teil, das von der Uni-Siegen veranstaltet und begleitet wird. Digital Natives' Traces lautet der Titel der Veranstaltung. Falls Euch die Details interessieren, schaut in diesen Beitrag rein - dort habe ich die sämtlichen Details beschrieben. Beim Worshop Digital Natives' Traces wird es hauptsächlich um Monetarisierungsaspekte von Sozialen Netzwerken gehen. Also darum, wie man Geld aus den Spuren auspressen kann, die die Nutzer von Online Social Media hinterlassen. Der Tag ist in drei PARTS aufgeteilt.

Themen beim Workshop Digital Natives' Traces weiterlesen

Selbstoffenbarung auf sozialen Netzwerken: Im Spannungsfeld zwischen Wahrung der Privatsphäre und Selbstdarstellung

Von am 30.04.12 13:27, Aktualisiert am 30.04.12 13:31 | 0 Kommentare |

Selbstoffenbarung auf sozialen Netzwerken dürfte wohl zu den interessantesten Themen des Workshops Digital Natives' Traces gehören. Nichts ist so widersprüchlich, wie die Kuriose Vorstellung von Benutzern von sozialen Netzwerken, dass ihre privaten Daten streng geheim gehalten werden sollen, auch dann wenn sie selbst sämtliche Einzelheiten auf den Profilseiten offenbaren.

Selbstoffenbarung auf sozialen Netzwerken: Im Spannungsfeld zwischen Wahrung der Privatsphäre und Selbstdarstellung weiterlesen

Sichere dezentrale Plattformen für soziale Netzwerke

Von am 30.04.12 13:19, Aktualisiert am 30.04.12 13:26 | 0 Kommentare |

Ein weiteres Thema des Digital Natives' Traces Workshops wird die sichere dezentrale Plattformen für Soziale Netzwerke sein. Früher hätte ich ein soziales Netzwerk eher als eine Plattform bezeichnet. Bei diesem Thema wird sich aber höchstwahrscheinlich um die Umsetzung von sozialen Netzwerken aus technischer (Hardware) Sicht handeln.

Sichere dezentrale Plattformen für soziale Netzwerke weiterlesen

Datenzentriertes Neudenken von Geschäftsmodellen

Von am 30.04.12 13:16, Aktualisiert am 24.05.12 10:24 | 0 Kommentare |

Worum kann es beim Thema Datenzentriertes Neudenken von Geschäftsmodellen gehen? Ja natürlich! darum: wie kann ich ein lukratives Geschäftsmodell entwickeln, wenn ich über eine Menge von Daten (Benutzerdaten, Userdaten) verfüge?

Bei den OSN (Online Sozialen Netzwerken) sind die Daten, bzw. Benutzerdaten der Kernbestandteil des Geschäfts. Die Nutzer sind für ein soziales Netzwerk unabdingbar. Mit den Nutzern kommen natürlich auch die Nutzerdaten. Das man mit diesen Daten macht, wie man sie verwendet, verwertet und schützt sind (glaube ich die zentralen Punkte).

Datenzentriertes Neudenken von Geschäftsmodellen weiterlesen

Soziale Netzwerke aus Sicht einer deutschen Aufsichtsbehörde, Fanpages, Social Plugins und Co

Von am 30.04.12 13:10, Aktualisiert am 30.04.12 13:15 | 0 Kommentare |

Soziale Netzwerke aus sich der deutschen Aufsichtsbehörde ist ein spannendes Thema. Aufsichtsbehörden übernehmen die Rolle eines quasi Vormunds, der die Betreiber von sozialen Netzwerken kontrollieren und darauf achten, dass die Benutzer von sozialen Netzwerken nicht unnötig ausgenutzt werden (oder besser gesagt deren Daten).

Soziale Netzwerke aus Sicht einer deutschen Aufsichtsbehörde, Fanpages, Social Plugins und Co weiterlesen

Workshop zum Thema: Monetarisierung des Datenbestands von Online Social Networks

Von am 27.04.12 15:36, Aktualisiert am 27.04.12 18:07 | 1 Kommentar | Workshop-zu-monetarisierung-von-benutzerdaten.jpg

Genau in einer Woche findet ein Workshop zum Thema Monetarisierung des Datenbestandes von Online Social Networks, an der Uni-Siegen statt. Die Themen die durchgearbeitet werden sind aber weit aus umfangreicher als nur die Monetarisierung von Nutzerdaten und des Datenbestandes von Online Social Networks. Der Workshop wurde betitelt: Digital Natives' Traces.

Workshop-zu-monetarisierung-von-benutzerdaten.jpg

Workshop zum Thema: Monetarisierung des Datenbestands von Online Social Networks weiterlesen

Bannervorlesung- Innovatives Niedersachsen - Professoren laden Studenten zum Lernen ein

Von am 18.11.11 10:54, Aktualisiert am 25.04.12 10:16 | 0 Kommentare |


gesponserter Artikel



Ohne Interesse - kein Lernen, diese Erkenntnis teilen die modernen Gehirnforscher. Früher mussten die Studenten selbst ihr Interesse an Studienfächern entwickeln. Heute werden sie von Professoren in Form von einer einzigartig gestalteten Bannervorlesung eingeladen und zwar nach Niedersachsen, um dort zu studieren. Die Initiative finde ich super interessant. Endlich wird Bildung, Lernen und Wissenserwerb richtig vermarktet und eine vernünftige (aber auch aufwändige) Kampagne gestartet.



Beteiligt sind dabei folgende sieben Professoren von Universitäten in Niedersachsen: Martin Kühn, Birgit Glasmacher, Andreas Schulz, Arno Ruckelshausen, Sabine Remdisch, Julia Ostner und Matthias Gauly.



Die Themen, die von den sieben Professoren vorgestellt werden, sind vielfältig. In Form von vertikalen Bannern stellen die niedersächsischen Professoren ihre Themen vor. Dazu gehören (mein Lieblingsthema:) Lebenslanges Lernen, Robotik und Licht, 3D Drucker und Design, Biomedizin für Ingenieure, Regenerative Energiequellen, tiergerechte Pferdehaltung, Freundschaft.



Zu meiner Überraschung fand ich am interessantesten den Vortrag über regenerative Energien und über die tiergerechte Pferdehaltung. Wie oben erwähnt, ist mein bevorzugtes Thema das lebenslange Lernen. Die Vorträge von Prof. Martin Kühn (regenerative Energien) und Prof. Matthias Gauly finde ich aus dydaktischer Sicht am besten. Die beiden Experten in ihren Fächern können frei, ungestresst und interessant reden und Wissen vermitteln.





Sicherlich wird jeder von Euch einen interessanten Vortrag für sich finden. Dazu reicht es einfach auf den Banner zu klicken und den gewünschten Professor mit seinem Thema auszuwählen.



Jeder der Professoren bringt außer Fachwissen zu seinem Thema auch einige Requisiten mit. Diese dienen dann einer anschaulichen Darstellung und verkörpern das Thema mit dem sich der jeweilige Professor beschäftigt. Das kann man auch hier auf den Bildern sehr schön sehen.





Persönlich finde ich, dass jede Universität in Deutschland auf diese Weise um interessierte Studenten werben soll. Momentan sieht es (noch) anders aus. Die meisten Hochschulen freuen sich zwar über neue Einschreibungen, aber um für sich die richtigen Studenten zu gewinnen, tun sie wenig. Das Ergebnis ist, dass an vielen Universitäten Studenten immatrikuliert werden, die nur ein geringeres Interesse für den gewählten Studiengang mitbringen.



Die Kampagne Innovatives Niedersachsen - Bannervorlesung zeigt wie eine interessante und Interesse-erweckende Kampagne ausehen soll. Die Hochschulen brauchen Studenten, die sich für die gewählten Fächer grenzenlos begeistern können. Nur dann wird es gute Abschlussraten geben und nur daraus gehen herausragende Fachkräfte hervor. Absolventen, die eine Studienrichtung abgeschlossen haben, die sie mit Begeisterung studiert haben, sind dann in der Lage, mühelos weitere Menschen in ihrer Umgebung zu begeistern. Erst dann macht die Arbeit so richtig Spaß - wenn die Menschen rund um mich kompetent sind und sich so wie andere begeistern können. Dies wiederum setzt eine weitere Kettenreaktion in Gang: kompetente Menschen, die Spaß an der Arbeit haben, entwerfen bessere Produkte, diese sind beständiger und qualitativ hochwertiger. Das begeistert die Kunden und übertrifft ihre Erwartungen. Kurz gesagt: jeder profitiert davon, dass die Hochschulen kompetente Absolventen hervorbringen.



Das ist aber noch nicht alles. Die Seite www.innovatives.niedersachsen.de bietet noch weitere Informationen rund um Wissenschaft und Forschung in Niedersachsen. Ich bin mal gespannt, ob es auch eine solche Initiative hier im schönen Rheinland geben wird. Was haltet Ihr von der Kampagne? Gibt es an Euren Universitäten auch solche Initiativen, die das Studium schmackhafter machen sollen? Wer weiß, vielleicht werden Eure Kommentare die Wirklichkeit verändern.


Viral video by ebuzzing

Das Studentenleben heute

Von am 12.09.11 9:00, Aktualisiert am 16.03.12 9:24 | 0 Kommentare | Flamenco-Sprachreisen-fremdsprachen-lernen.jpg

Gastbeitrag von Simon zum Thema Das Studentenleben heute.
Das traditionelle Meinungsbild über Österreichs Studenten beginnt mehr und mehr zu bröckeln. Bei weitem ist es nicht mehr so, dass Studenten heimischer Universitäten ihre Ausbildung nur deshalb absolvieren, um erst zu einem möglichst späten Zeitpunkt ins Berufsleben einsteigen zu müssen. Auch das Vorurteil demnach Studenten über das gesamte Jahr hinweg ihre freie Zeit bei Partys und Festen verbringen, ist weit hergeholt.
Flamenco-Sprachreisen-fremdsprachen-lernen.jpg

Das Studentenleben heute weiterlesen

Lehramt Studenten die auf Bachelor studieren fühlen sich ausgelastet und gestresst und lernen weniger

Von am 25.08.11 9:00, Aktualisiert am 25.08.11 9:13 | 0 Kommentare | Lehramt-Studenten-auf-Bachelor-unzufrieden-belastet.jpg

Macht das Studium die Lehramt Studenten die auf Bachelor Studieren, krank? Uni Trier hat die Ergebnisse einer Untersuchung publiziert aus den hervorgeht, dass sich die Studenten die auf Lehramt mit dem Abschluss Bachelor studieren, zu sehr ausgelastet fühlen im vergleich zum früheren Staatsexamen-System.
Lehramt-Studenten-auf-Bachelor-unzufrieden-belastet.jpg
Endlich sagt es eine Uni laut: Bachelor Studium hat mit dem Studieren nicht viel zu tun. Es geht um den Scheinerwerb, um schnellst möglich, möglichst viele Fächer erfolgreich zu absolvieren. Mit dem Studieren und Lernen hat das nur bedingt etwas zu tun.

Lehramt Studenten die auf Bachelor studieren fühlen sich ausgelastet und gestresst und lernen weniger weiterlesen

Master in Management an der London Business School studieren

Von am 23.03.11 23:01, Aktualisiert am 10.04.11 21:49 | 0 Kommentare |

[Sponsored Post]
Bachelor Absolventen die Auslandserfahrungen sammeln möchten, sollen sich vielleicht überlegen ihren Master Degree an der London Business School in England zu absolvieren.

London-Business-School.jpgDie meisten Management Studiengänge setzen Englisch-Kenntnisse voraus. Durch den Studienaufenthalt in England können die Studenten ihre Englischkenntnisse perfektionieren. Obendrauf kommt noch ein Master Abschluss der generell für eine Vielfalt der Managementaufgaben zugeschnitten ist.

Master in Management an der London Business School studieren weiterlesen

E-Books herunterladen kostenlos und legal, Komplett Bücher als PDF Dateien

Von am 1.01.11 15:48, Aktualisiert am 16.08.12 17:18 | 2 Kommentare |

Kann man tatsächlich komplett Bücher als E-Books legal und kostenlos herunterladen? In vergangenen Jahren habe ich beschrieben, wo man Hörbücher kostenlos herunterladen kann. Dieses Thema war vor allem für Studenten interessant.
Springer-Link-E-Books-Downloaden.jpg
Beim Verfassen von Seminararbeiten oder der Bachelorarbeit habe ich interessante Quellen entdeckt, wo man als Student kostenlos E-Books als PDF Dokumente herunterladen kann. Wenn ich jetzt so rückblicke, habe ich dabei mehrere hundert falls nicht tausende Euro gespart. Es gibt nämlich Bücher die 30, 40 oder gar 70 Euro bei Amazon kosten, die aber auch kostenlos als E-Book heruntergeladen werden können. Ich hoffe dieser Post hier wird Euch dreierlei helfen:

E-Books herunterladen kostenlos und legal, Komplett Bücher als PDF Dateien weiterlesen

Motivation für Schule und gleichzeitiges Studium

Von am 23.08.10 9:51, Aktualisiert am 10.04.11 21:48 | 0 Kommentare |

Es gibt Schüler deren Motivation so stark ist, dass sie parallel ein Studium neben der Schule absolvieren.
Wussten Sie, dass es Schüler gibt die gleichzeitig an der Universität eingeschrieben sind? Jährlich sind es etwa eintausend Schüler die sich frühzeitig an die Universität anmelden. So kann es beispielsweise vorkommen, dass sich die Schüler vor einer Abiturprüfung zunächst für eine anstehende Magisterarbeit vorbereiten. Neben der Schule werden Seminare und Vorlesungen besucht, Klausuren geschrieben und Scheine gemacht. Während die Mitschüler Ferien machen und auf Urlaubreisen gehen, gibt es sogar übermotivierte Schüler/Studenten, die nicht nur ein, sondern direkt zwei Fächer studieren.

Motivation für Schule und gleichzeitiges Studium weiterlesen

Angst und Stressmanagement fürs Studium, Erfahrungen einer BWL Studentin

Von am 23.08.10 9:25, Aktualisiert am 10.04.11 21:48 | 0 Kommentare |

Wie man mit Angst und Stress im Studium umgehen soll? Eine BWL Studentin erzählt hier im zweiten Teil ihre Erfahrungen, die sie im Studium gesammelt hat. Fast jeder Student wird mit ähnlichen Situationen konfrontiert. Denn das Leben, Lernen und Verhalten vor dem Abitur ist ein wenig anders als im Studium. Daher finde ich ihre Erkenntnisse für alle angehenden Studenten oder Erstsemester interessant. (Den ersten Teil ihrer Erfahrungen findet ihr unter: Ziele Setzen im Studium entscheiden über den Erfolg. Das wär's von mir, jetzt geht's mit ihren Tipps weiter).

Angst und Stressmanagement fürs Studium
Unter Freunden redet man immer gerne über Klausuren und Profs.
Ein Gespräch unter Freunden:
Hey, sag mal hast du Statistik schon geschrieben?Ich hab gehört die Klausur soll echt voll schwer sein. Durchfallqote 90%. Der Herr Professor XY soll echt hohe Ansprüche haben:
Der andere: ja ja das habe ich auch schon gehört.

Angst und Stressmanagement fürs Studium, Erfahrungen einer BWL Studentin weiterlesen

Ziele setzen im Studium entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg

Von am 22.08.10 12:30, Aktualisiert am 6.08.11 18:45 | 1 Kommentar |

Wer kein wirkliches Ziel im Leben hat und studiert, weil er kein Ausbildungsplatz hat oder einfach nicht weiss was er eigentlich will, dann trifft er höchstwahrscheinlich die fatalste Entscheidung überhaupt in seinem Leben, wenn er seine Einstellung nicht ändert, was seine Zukunft betrifft.
Eine Studentin beschreibt ihren Weg im Studium. Man kann viel daraus lernen.
Ich hatte nie den Wunsch reich zu werden oder ganz oben zu stehen , geschweige denn mal Abitur zu machen oder zu studieren, um später viel Geld zu verdienen.Ich wollte einfach mein Leben leben und das ohne Stress und Sorgen...
Ich habe alles auf mich zukommen lassen...Über Abitur hab ich mir erst dann Gedanken gemacht, wenn es so weit war und nicht 2 Jahre vorher wie meine Freunde. Sie hatten einen Plan für die Zukunft: "Ich will mal später studieren und viel Geld verdienen", "Ich will Lehrerin werden" !

Ziele setzen im Studium entscheidet über den Erfolg oder Misserfolg weiterlesen

Lernen, studieren und Praxiserfahrung sammeln mit Formula Student in Siegen

Von am 27.10.09 22:51, Aktualisiert am 10.04.11 21:48 | 0 Kommentare |

Was ist Formula Student in Siegen und wie kann ich dort lernen, studieren sowie Praxiserfahrungen sammeln?

Die Formula Student Germany ist die deutsche Version der Weltweit vertretenen Formula SAE. Hier lernen Studenten, die in Vorlesungen vermittelte Theorie in die Praxis umzusetzen. Die Aufgabe ist es, ein dem strengen Reglement der Formula Student Germany (FSG) entsprechendes einsitziges Rennauto zu bauen, und eine Konzept aufzustellen um das Fahrzeug imaginär in Kleinserie auf den Markt zu bringen.

Lernen, studieren und Praxiserfahrung sammeln mit Formula Student in Siegen weiterlesen

Der Weg an die Hochschule

Von am 26.10.09 23:51, Aktualisiert am 12.02.15 17:08 | 0 Kommentare |

Studium ist jedem in Deutschland zugänglich. Auch jenen, die aktuell ohne Abitur dastehen. Denn unabhängig vom Bundesland bieten unter anderem Fachoberschulen, Berufsoberschulen, Fachschulen, Kollegs, Abendgymnasien, Berufliche Gymnasien, Fachgymnasien und Berufsoberschulen einen Weg, sich innerhalb von zwei oder drei Jahren für den (Fach-)Hochschulzugang zu qualifizieren. Das bekannte Telekolleg ist eine Sonderform der Länder Bayern, Brandenburg und Rheinland-Pfalz, sich im Selbststudium die Fachhochschulreife (oder auch: fachgebundene Hochschulreife) anzueignen - genauso wie das "Abi online", das in NRW und in Rheinland-Pfalz in Verbindung mit zwei Präsenztagen pro Woche zum Ziel führt. In Bremen verfolgt man ein ähnliches Konzept (E-Learning-Programm).

Der Weg an die Hochschule weiterlesen

Cleveres Notizen-Verfassen für Studenten die sich für Prüfungen vorbereiten

Von am 11.07.09 1:22, Aktualisiert am 27.08.12 12:58 | 1 Kommentar | Wie gestaltet man richtig Notizen im Studium? Vor allem für die Prüfungsvorbereitung ist es extrem wichtig, clevere  Notizen zu verfassen. Aber wie macht man es richtig? Welche Methode  garantiert einen Erfolg in der Klausur? Collegeblock und Bleistift oder Laptop? Mindmaps oder Lineare Notizen?  Cleveres Notizen-Verfassen für Studenten die sich für Prüfungen vorbereiten weiterlesen

Master Studiengang Software Engineering und Informationstechnik reakkreditiert

Von am 26.05.09 14:08, Aktualisiert am 22.08.11 18:56 | 0 Kommentare |

Das Master-Studium Software Engineering und Informationstechnik kann man an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg studieren. Die Reakkreditierung gleicht einem Qualitätssiegel. Ab jetzt ist das ein vollkommen anerkanntes Masterstudium. Zum erstem mal wurde der Studiengang Software Engineering und Informationstechnik im Jahr 2003 akkreditiert.

Master Studiengang Software Engineering und Informationstechnik reakkreditiert weiterlesen
Computer und Internet Hauptseite Archive Begeisterung