Erfolgreich Studieren

Lernmaterialien, Fragen und Antworten zum Studium: Wirtschaftsrecht, BWL, HCI (Human Computer Interaction) und Wirtschaftsinformatik.

Ich werde heute auf den Roman Plowing the Dark (dt. Schattenflucht) des amerikanischen Autors Richard Powers eingehen, der sowohl die Funktionen, als auch die Möglichkeiten und Limitationen der virtuellen Realität diskutiert. Zuerst werde ich auf ein Zitat aus dem Roman eingehen, sowie auf ein Gemälde von Henri Rousseau, das eine zentrale Rolle im Roman spielt, anschließend werde ich eine kurze Synopsis des Romans geben und erklären, wie der Roman virtuelle und metaphorische Raumkonstruktionen thematisiert. Schließlich werde ich die zentrale Metapher des Romans vorstellen: das CAVE-Projekt und dessen Umsetzung von Virtualität. Um danach anhand von dessen Unzulänglichkeiten Powers zentrales Anliegen anzusprechen, nämlich ob die perfekte virtuelle Simulation überhaupt erstrebenswert ist.

Data, Analytics and Learning ist ein Online-Kurs den ich momentan absolviere. Der Kurs wird von der University of Texas Arlington angeboten und abgekürzt: DALMOOC genannt. Für die, die an solchen Online Kursen interessiert sind, werden sicherlich folgende Adressen relevant: www.edx.org, www.coursera.org und www.udacity.com Der DALMOOC Kurs wird auf der Plattform www.edx.org angeboten, wie auch viele andere Kurse. In den Vereinigten Staaten experimentieren immer mehr Hochschulen mit dieser neuen Form der Didaktik. Ich bin mir sicher, dass da jeder für sich etwas interessantes finden kann. Alleine bei edx.org findet Ihr mehr als 300 Kurse zu unterschiedlichsten Themen, viele davon komplett offen, kostenlos und ohne Zugangsbeschränkungen.

In diesem Semester fange ich mein Studium an der Uni-Siegen an. Auf meinem Plan steht: eine Veranstaltung mit dem Titel: „Bildung und Gesellschaft" dieser Titel ist recht breit gefasst. Das Thema Bildung und das Thema Gesellschaft eignet sich eigentlich für zwei separate Studiengänge. Um mich auf das Seminar, bzw. Veranstaltung gut vorzubereiten würde ich schon vom Vorfeld einiges in der Literatur durchstöbern. Aber ich weiß nicht genau was mich im Kurs Bildung und Gesellschaft erwartet. Kann mir jemand ein paar Tipps geben?

Standardisierte und dynamische Preisbildungsmechanismen - bei einer Auktion im Internet hat der Käufer nur eine Interaktionsmöglichkeit - den Preis nach oben zu treiben. Er kann zwar im Nachhinein sein Preis-Gebot wieder zurückziehen (natürlich abhängig von der Plattform auf der er bietet).

Kommunikation im Internet: Netiquelle oder doch lieber Freestyle? Manchen mag dieses Thema irrelevant vorkommen. Es ist doch selbstverständlich, dass man auch im Internet "vernünftg" kommuniziert und sich an klare Regeln hält. Nun so ganz selbstverständlich ist das nicht. Ich stelle zwei Positionen vor: ein mal für das Ethische verhalten und ein mal gegen die Ethik im Internet. Das bedeutet gleichzeitig: die eine Perspektive begünstigt die Netiquette, die andere Perstpektive begünstigt wiederum Freestyle Verhalten. Komischer Weise lassen sich genügend Vor- und Nachteile für BEIDE Perspektiven finden ;)

Akasha und Samatha-Bhavana - Raum und versenkendes Erzeugen - Signifikante Gemeinsamkeiten zwischen Abhidamma-Theorie und Autopoiesis (nach Hayward S. 198):

1.Wahrnehmung ist nicht unmittelbar. Es liegt ein endliches Zeitintervall zwischen dem ursprünglichen sensorischen Input und dem Bewusstwerden einer Wahrnehmung. 2.Die vorbewusste Wahrnehmung ist ein schlussfolgernder Prozess, der eng mit dem 
Denken verwandt ist. 3.Dieses Schlussfolgern wird durch vorbewusste emotionale Erregung weitaus stärker 
beeinflusst als durch bewusste Bestrebungen.

„In der Kürze liegt die Würze" heißt es in William Shakespeares Hamlet ("Brevity is the soul of wit."). Unter diesem Gesichtspunkt wird im Folgenden untersucht, inwiefern die Kurzprosa dazu beiträgt, aufgrund ihrer Kürze, Wissen auf einprägsame und anschauliche Weise zu vermitteln. In der schnelllebigen Welt von heute, werden wir immer häufiger mit komprimierten Texten, deren Inhalt meist auf die reine Aussage beschränkt ist, konfrontiert. Es ist daher wichtig, dass ein effizienter Umgang der Kurzprosa bereits im Schulalltag vermittelt wird, da er in der Zukunft eine immer wichtige Bedeutung erlangen wird.

Wie schreibt man einen Essay?(Frei nach: Aczel, Richard: How to Write an Essay. Klett: Stuttgart 2002). Jeder Student wird in innerhalb seines Studentenlebens mindestens ein Essay verfassen müssen. Hier gibt es eine ultra Kurze Zusammenfassung von wichtigsten Aspekten eines Essays.

Kürzlich in die Schlagzeilen geraten wegen einer selbst (und zu spät?) zugegebenen Mitgliedschaft in der SS hat Günter Grass mit diesem Geständnis die Diskussion um (seine) Geschichte und seine Rolle in der Geschichte Deutschlands und der Deutschen wieder um einTeil bereichert. Günter Grass hat sich in seinen Werken oft mit der Vergangenheit der Deutschen und besonders mit der durch den zweiten Weltkrieg aufgeladenen Schuld beschäftigt und dabei immer wieder moralisierend darauf aufmerksam gemacht, dass die vergangenen Ereignisse thematisiert werden müssen.

Ein Beispiel ist die "Wilhelm Gustloff", das Kreuzfahrtschiff und Lazarett der Nazis, dessen Versenkung 1945 schätzungsweise rund 10.000 Menschen das Leben gekostet hat und von Grass in "Hundejahre", in "Die Rättin" und in "Mein Jahrhundert" angesprochen und in "Im Krebsgang" ausführlich thematisiert wird. Welche Rolle spielt der Autor und moralisierende Kritiker der Deutschen in der deutschen Geschichte und wie spielt sein 1999 zur Milleniumwende erschienenes Werk "Mein Jahrhundert" mit Geschichte?

Sprache - wie die Welt der Sprache entsteht: Sprache entsteht in dem Augenblick, wo eine Art von Handeln, ein Sprechakt, an die Stelle einer anderen Art von Handeln, also von sprachlichem Verhalten, gesetzt wird. Sprache ist das Beschreiben der eigenen Erwartung, was als nächstes geschehen wird oder der Meinung was geschah, aus der Sicht der Wahrnehmung eines externen Beobachters heraus.

Die Systemtheorie geht davon aus, dass sich alle Phänomene als Systeme beschreiben lassen, die unter anderem das Phänomen ihrer Existenz als ihr Produkt hervorbringen. Das Phänomen "Lebender Mensch" erklärt sich nicht aus der Leber, der Epidermis, dem Gehirn usw., sondern es besteht in den Zusammenhängen (Relationen) dieser Teile unter einander und in dem Funktionieren, das dadurch entsteht. Grundsätzlich unterscheiden wir zwei Klassen von Systemtheorien: Theorien operational offener und Theorien operational geschlossener Systeme. Letztere werden unter dem Begriff Kybernetik zusammengefasst.

Kategorien

Aktuelle Assets

  • Schattenflucht_Plowing_the_Dark.jpg
  • DALMOOC-Online-Kurs.jpg
  • Vorteile_Nachteile_Auktionen_im_Internet.jpg
  • Ethische_Kommunikation_im_Internet.jpg
  • Herbi-App-fuer-Kinder-Pflanzen-Flora-Lernen.JPG
  • Prototyp-App-fuer-Einwanderer.JPG
  • Papier-Prototyp-App-füer-Migranten.JPG
  • Relative-haeufigkeit-statistik4.jpg
  • Statistik-Projektarbeit-Haeufigkeiten3.jpg
  • deskriptive-Statistik-tabelle2.jpg
Powered by
Movable Type Pro