| 0 Kommentare |

Mein Auslandsstudium in Deutschland mit dem Abschluss Bachelor in Business Administration nähert sich dem Ende. Dieses kommende Sommersemester wird mein letztes Semester hier an der Uni-Siegen sein. Momentan habe ich 120 der notwendigen 180 ECTS (Credit Points) erworben. Auf die Ergebnisse von zwei Fächern (Unternehmensführung und Spezielle Betriebswirtschaftslehre Käuferverhalten) warte ich noch. Da stecken vielleicht noch 6 Credit Poinst, jeweils 3 für jede Klausur. Wenn diese beide Klausuren gut ausgefallen sind, dann wird mein Studienkonto 126 ECTS Punkte aufweisen.

Studium-Uni-Siegen-Audimax.jpg

Fazit: Klausuren die ich für dieses Semester geplant habe. Das Studium nähert sich dem Ende. Voraussichtlich werde ich im Wintersemester 2010 die Bachelorarbeit aus dem Bereich "Kompetenzentwicklung" schreiben.

Mein Studien-Plan für das Sommersemester 2010:
Es hat sich herausgestellt, dass ich leider nicht so viele Fächer belegen kann wie ich es mir gewünscht habe. Das Liegt daran, dass 2 Veranstaltungen nicht mehr im Sommersemester sondern nur noch im Wintersemester angeboten werden. Das bedeutet für mich, dass ich diese Fächer im Wintersemester 2010 belegen werde. Dies wird parallel zu Fertigung meiner Bachelorarbeit erfolgen.


Im laufenden Sommersemester bleiben mir die Fächer:


  • Mikroökonomik I,

  • Deskriptive Statistik,

  • Entscheidungsrechnungen,

  • Marktforschung und

  • Internationale Finanzierung.


Es sind also 5 Klausuren wobei 3 davon mit jeweils 3 Credit Points belohnt werden und zwei jeweils 6 Credit Poinst wert sind. Die (für mich in diesem Semester) maximal erreichbare Punktezahl beträgt 21. Das ist etwas wenig, denn laut Prüfungsordnung für mein Studiengang sollte man pro Semester ca. 30 Credit Poins erreichen. Nun im vergangenem Sommersemester habe ich 42 Punkte erreicht, daher bleiben mir in diesem Sommer nur noch die oben genannten (restlichen) Fächer.


Alle diese Fächer sind stark mathematik- und statistikorientiert. Das ist für mich vorteilhaft, den in diesen Bereichen muss ich einige Themen nachholen und erlernen. Dadurch lerne ich etwas neues und kann die persönliche Kompetenzen sowie die Wissensdatenbank vergrößern.
Das Fach internationale Finanzierung wird stark von Berechnungen der Valutakurse, bzw. Devisen-Kurse sein. Auch etwas neues für mich. Ob ich jedoch die Gründe für die vergangene Finanzkrise (nach dieser Veranstaltung) erschließen kann mag ich eher bezweifeln.


Marktforschung beinhaltet sehr viel Statistik, diesen Fach kann ich also mit der deskriptiven Statistik sehr gut kombinieren.


Update vom 02.05.2010 - Die Ergebnisse der zwei Klausuren sind da. Käuferverhalten und Unternehmensführung sind bestanden. Die Noten im dreier Bereich sind zwar nicht der BURNER! Trotzdem bin ich zufrieden. Für mich war wichtig, dass ich diese beiden Fächer nicht im kommenden Wintersemester schreiben muss. Dann kann ich mich vollkommen auf die Bachelorarbeit zum Thema: „Kompetenzentwicklung bei Berufsanfängern" konzentrieren. Hoffentlich bekomme ich die Zusage von dem Professor. Das Thema ist für mich sehr wichtig, weil ich dann auch viele persönliche Erfahrungen mi einbringen kann. Es wäre also toll wenn ich zu diesem Thema schreiben dürfte. Bis die Antwort kommt, bleibe ich optimistisch. :)