Lernmaterialien, Fragen und Antworten zum Studium: Wirtschaftsrecht, BWL, HCI (Human Computer Interaction) und Wirtschaftsinformatik.

Neues in der Kategorie Personalmanagement

Implikationen für die Forschung, die Praxis und der Ausblick. In der Forschung im Bereich Wirtschaftswissenschaften gibt es zahlreiche komplexe Gebiete und Aspekte wo im Bezug auf das Thema Aufbau des Vertrauens in ein Kreditinstitut noch Forschungsbedarf besteht. Dennoch ist es den Forschern in den letzten 10 Jahren gelungen offensichtliche Fehler zu korrigieren und Lücken zu schließen.

Limitation: was wurde nicht untersucht? Folgende Themenbereiche wurden in dieser Arbeit nicht berücksichtigt:
Auf Grund der Vielfältigkeit der Vertrauensarten wurde beispielsweise das Phänomen „Blindes Vertrauen" wir in dieser Arbeit nicht untersucht, weil sich diese Art des Vertrauens sowie dessen Hintergrund nicht wissenschaftlich untersuchen lässt.

Zusammenfassung der Ergebnisse: Vertrauensaufbau in ein Kreditinstitut. Die Untersuchung kann mit folgenden Schlussfolgerungen beendet werden: zum Einen ist das Vertrauen der Schlüssel zu einer guten und langfristigen Kundenbeziehung zwischen dem Kunden und dem Kreditinstitut. Auf Grund der Komplexität der menschlichen Interaktionen sowie der Menschen selbst, dient das Vertrauen, wie Niklas Luhmann das formulierte: als ein Mechanismus der Komplexitätsreduktion sowie der Vermeidung der Unsicherheit in einer Kundenbeziehung. Vertrauen kann auch als ein Koordinationsmechanismus verstanden werden.

Ebenen der Vertrauensentstehung in ein Kreditinstitut . Zentrale Instrumente für den Aufbau des Vertrauens analog nach Nieder.
Nieder schlägt vier Perspektiven für den Vertrauensaufbau auf der Ebene der Führungskräfte. Dazu gehören: Vertrauen auf Führung, Vertrauen durch Führung, Vertrauen in die Führung und Führung mit der Konsequenz Vertrauen.
Diese Vier Perspektiven können in abgeänderter, angepasster Form zum Aufbau des Vertrauens in ein Kreditinstitut analog angewendet werden.

Verantwortung für die Entscheidungen und Aufbau des Vertrauens. In Organisationen sind Begriffe Verantwortlichkeit und Vertrauen eng miteinander Verknüpft. Je ausgeprägter das Vertrauen, desto mehr Verantwortung geschenkt wird und der Kontrollaufwand verringert. Dieses Phänomen lässt sich auch in Beziehungen Kunde-Kreditinstitut beobachten.

Abschnitt 4.5 Positives Menschenbild. Eine der Voraussetzungen für das Entstehen von Vertrauen in ein Kreditinstitut ist das die beiden Seiten der Beziehung über ein Positives Menschenbild verfügen.

Abschnitt 4.4 Vertrauensaufbau in Relation zu Attraktivität des Kreditinstituts
Im Gegensatz zur Vertrauenssignalen von von einem Kreditinstitut häufig unwillentlich gesendet werden kann der Aufbau der Attraktivität im großen Maße von der Bank selbst beeinflusst werden. Die Untersuchungen von Tara Ebert zeigen auf wie stark die Attraktivität der Bank mit dem Vertrauensaufbau in diese Bank korreliert.

Abschnitt 4.3 Vertrauenssignale als Instrumente der Vertrauensentstehung.
Unter Heranziehung der beiden Prinzipien, sowie der Signaling Theorie werden für den Vertrauensaufbau relevanten Faktoren untersucht. Im Bezug auf ein Kreditinstitut können folgende Faktoren als Vertrauensbildend identifiziert werden: Reputation, Marketingausgaben/Marktpräsenz, Garantien, Mitgliedschaft in einer Selbstregulierenden Organisation, Erfolgszahlen, Ratings und Rankings.

Die Signaling Theorie von Spence weist Parallelen zu der Prinzipal-Agent-Theorie. In beiden Fällen handelt es sich um zwei Parteien zwischen denen ein Informations- respektive Wissensgefälle besteht. Laut Erkenntnissen von Spence senden beide Interaktionspartner, sowohl der Kunde als auch das Kreditinstitut, Signale durch die das Wissensgefälle ausgeglichen werden soll.

4.2 Methoden zur Erklärung des Vertrauensaufbaus. Um den Prozess der Vertrauensbildung zwischen dem Prinzipal und dem Agenten untersuchen zu können werden die theoretischen Ansätze und Methoden analysiert. Es stellt sich die Frage mit welchen Verfahren oder Prinzipien erreicht man plausible Ergebnisse. Zur Analyse werden die Prinzipien: Extrapolationsprinzip sowie Kalkulationsprinzip herangezogen. Des Weiteren wird die Signaling Theorie von Spence herangezogen, die 1974 entwickelt wurde. Schließlich wird die Relevanz der Information Chunks für das Thema Entstehung von Vertrauen in ein Kreditinstitut beurteilt.

Powered by
Movable Type Pro