| 0 Kommentare |

Bei der Vorbereitung für die Klausur im Privatrecht habe ich die Übungsaufgaben noch mal durchgearbeitet und die daraus entstandenen Notizen hier online gestellt. Ich schreibe die Klausur im ersten Termin, genauer gesagt am 10 August um 8 Uhr.
Bei jeder Frage habe ich die Fundstelle im Skript angegeben. Das hilft beim Auffinden der Antworten.
Die hier beschriebenen Antworten stammen von mir. Da jeder anders lernt, wird es sicherlich sinnvoll für Euch sein, sich die angegebenen Passagen im Skript anzuschauen und diese vertiefen. :)

Ich wünsche Euch viel Spaß und vor allem viel Erfolg beim Lernen. Bitte drückt mir auch die Daumen für die Klausur.

Fazit: Sammlung von Fällen, Fragen und Antworten zur Vorbereitung auf die Klausur im Privatrecht an der Uni-Siegen im Sommersemester 2009 für BWLer. Materialien für die 3-stundige Klausur nach der Prüfungsordnung für Bachelor BWL Studiengang.

Zum Ablauf der Klausur Privatrecht, auch BGB genannt für BWL.


Die 3-stundige Klausur besteht aus 15 Fragen und 3 Fällen.
Für die Fragen gibt es jeweils 2 Punkte (für eine korrekte Antwort) und für die Fälle gibt es jeweils 10 Punkte. Zusammen kann man also 60 Punkte erreichen.
Bestanden sollte man die Klausur ab mindestens 47 oder 48 Punkte. Benötigt wird also etwa weniger als die Hälfte der Punkte.


Wenn es nach Zusatzinformationen gefragt wird, kann man noch mimt einem halben Bonuspunkt pro Frage rechten. Nicht vergessen, dass nicht bei allen Fragen Bonuspunkte zu holen sein werden.