| 0 Kommentare |

Relationale Basisoperationen sind Operationen, die ermöglichen die Daten in einer Datenbank zu verändern, ergänzen, löschen, zusammenfügen oder einfach nur anzeigen zu lassen.

Fazit: Man kann sechs verschiedene relationale Basisoperationen nennen: Dazu gehören: Vereinigung, Schnitt, Verknüpfung, Differenz, Selektion und Projektion.

Die Wichtigsten relationale Basisoperationen sind:


  • Vereinigung

  • Schnitt

  • Differenz

  • Verknüpfung

  • Projektion

  • Selektion


Die Basisoperationen dienen der Abfrage der Inhalte in der Datenbank. Man kann hierfür auch den Begriff Relationen-Algebra verwenden.
Wichtig für die Klausur ist, dass man weiß welche Ergebnisse welche Basisoperation liefert.
Projektion liefert immer ein Ergebnis von bestimmten Attributen einer Relation.
Selektion gibt immer bestimmte Tupel einer Relation aus.
Vereinigung, Differenz und Verknüpfung liefern immer Ergebnisse von Relationen.

Gedächtnis Tipp:
Wie merke ich mir alle relationale Basisoperationen fehlerfrei?
Man kann sich eine Gedächtnisbrücke bauen, in dem man die Anfangsbuchstaben der Operationen merkt. Ungeordnet sind diese (von der Liste oben entnommen):
V, S, D, V, P, S.
Fasst man diese in Gruppen zusammen, ergibt sind ein leichtzumerkender Code:
S,S,V,V,D,P,