StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Lernen:

Merktechniken

Lernmethoden

Gedächtnis

Beide Gehirnhälften verbinden

Anker - Verknüpfungspunkte

Positives Denken

Mnemotechnik

Motivation

Konzentration

Gedächtnis und Sport

Lernen - Bücher

Seminar „Intelligentes Lernen“

Was braucht das Gehirn um besser zu lernen?

20 Tipps für bessere Noten in der Schule

Lernen und Sport

Online-Lernen: Gedächtnistrainer

Hochbegabung

Live Community

Wohnung, WG-Zimmer und Wohnungssuche in NRW Uni-Städten

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Anker - Verknüpfungspunkte

"Ankerplätze" vorbereiten

Warum sollte man möglichst viele Ankerplätze vorbereiten?

Alle Wissensinhalte sind im Gehirn in netzartigen Strukturen miteinander verknüpft.
Deshalb eignen sich, sowohl neue als auch alte Informationen, als Anker, oder Verknüpfungspunkte für den zulernenden Stoff. Dadurch werden die Informationen leichter und schneller Verstanden, denn man verbindet dann das Neue (noch nicht verstandene) mit dem Alten - gut überlegtem, durchdachtem Wissen. Einige Zusammenhänge, Details und Nuancen werden anschaulicher.
Mit Ankerplätzen wird das Lernen effizienter, denn man verwendet meistens Bilder und Bewegung (wie im Film) um die Informationen zu verbinden.

Das Interessante bei dieser Methode ist, dass jeder wendet dieses System an - unbewusst.
z. B beim Einkaufen: Die meisten Menschen suchen sich Geräte (Produkte) aus, von der gleichen Marke, mit der Sie schon in der Vergangenheit zufrieden waren.
Fährt man in Urlaub - sucht man sich das Land aus, von dem man schon etwas weiß.
Wählt man einen Beruf, so überlegt sich jeder vorher, was mache ich am besten, in welchem Bereich habe ich bis jetzt am bestens abgeschnitten.
Solche beispiele kann man endlos aufzählen. Das bestätigt nur die Tatsache, dass jeder in seinem Leben, das neue Wissen mit dem Vorhandenen ständig zu verankern versucht.

Haben Sie Fragen die das LERNEN betreffen?
oder Sie kämpfen mit einem anderen Problem und es ist keine Lösung in Sicht?
Tragen Sie Ihre Frage auf der Community Seite: » Allesgelingt.de/live ein. Ihre Frage wird von uns oder anderen Community Mitgliedern beantwortet. Kommunikation ist doch einer der wichtigsten Faktoren beim LERNEN! Vielleicht können wir dann von einander Lernen.


Sie sind hier: