Allesgelingt Live Community

Fragen und Antworten aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Weiterbildung und Lernen. AllesGelingt Live Community.

Pannenstatistik Mini Cooper S: kann sich ein Student das leisten?

Von Besucher am 7.06.15 23:42 | 0 Kommentare |

Kann mir einer von euch sagen wie die Pannenstatistik beim Cooper S aussieht?
Ich will Dienstag den Kaufvertrag unterschreiben für einen Mini Cooper S Neuwagen und hatte am Samstag ein Gespräch mit einem Bekannten (Werkstattleiter von Mercedes Lueg).
Der hat mir erzählt, dass der Cooper S ganz viele "Macken" und "Kinderkrankheiten" hätte. Aber in den ADAC Tests liest man immer wieder wie zuverlässig der Mini sein. Oder gilt das nur für den One/Diesel und Cooper?

Fazit: Pannen Passieren jedem, auch einem Mini Cooper. Pannenstatistik des Mini soll Aufschluss darüber geben - ob sich Studenten den Wagen leisten können.

also ich hab einen cooper S works...und mitlerweile 5.000 km runter...probleme hat ich mit dem kleinen noch nicht:)!
2 freunde von mir fahren auch den s(beide haben so um die 10.000km runter)...und bei denen gab es auch noch keine probleme...

vermutlich kennt dein Bekannter dies von Mercedes. ;) Mein SLK (BJ: 03/2005, ca. 28.000km) sorgt ständig für Probleme, wie: defekte Sitzheizung, diverse andere Elektronikprobleme, Ölverlust am Motor, etc.. Nebenbei bemerkt, die S-Klasse von meinem Nachbar ist bereits nach 5 Jahren am rosten. - Sensationelle Leistung! - Lada-Qualität zum Premiumpreis! Mehr als nur inakzeptabel! - Weiter so Mercedes!

Mit meinem Mini Cooper S (R53, BJ 11/2006, ca. 14.500km) hingegen hatte ich bisher keine nennenswerte Probleme. Das heißt, bis auf ein Bremsenquietschen bei ca. 7.000km. Hier wurden auf Garantie die Bremsbeläge getauscht.

Somit kann ich dir den Mini ebenfalls nur empfehlen.

Was mich an meinem Mini nervt sind eher so Kleinigkeiten:
undichterNebelscheinwerfer
Sonnenrollo vom Glasdach wandert immer beim Fahren wie von Geisterhand nach hinten
die Rückspiegel machen komische Geräusche beim einklappen (elektrisch)
und wenn den ganzen Tag die Sonne draufbrennt will sich das Glasdach nciht richtig öffnen...

Aber sonst fährt er ziemlich gut... :)

heute die 58.000 voll gemacht. Fahre den Cooper S seit 11/2004 und bis jetzt keinerlei Pannen oder Probleme gehabt.
Ich hoffe einfach mal das sieht bei dem neuen Modell nicht anders aus...:-)

Ich fahre meinen Mini seit einem Jahr jetzt. Direkt am Anfang zerfetzte es das gehäuse des katalysators....(der wagen war schon 5 jahre alt als ich ihn gekauft habe) ...war nicht ganz so schlimm außer das es extrem lauf war...da dort ja die gesamte abgasluft entlang geht. Wurde mir bei BMW zunächst fix angeschweist damit ich erstmal fahren konnte und danach wurde der Katalysator von BMW gewechselt und 50% des Preises wurde von BMW übernommen.
Dies ist jedoch ein sehr ungewöhnliches Problem was generell sehr selten oder fast garnicht auftritt.
Kosten für mich waren 300€. Mein Mini hat jetzt ca 67.000km gelaufen... ich war ma inna Werkstatt meines vertrauens hab nachgefragt wie denn so der Zustand von außen betrachtet sei...als antwort bekam ich ist alles tiptop und bei der KM leistung sollte auch noch nix sein.Ahja.... ein Problem hab ich gefunden^^.... es macht viel zu viel spaß mit ihm zu fahren da gibt man doch den einen oder anderen € mehr aus aber den gibt man dann auch gern aus.

So, die pannenfreie Zeit bei meinem Mini Cooper S R56 ist vorbei: Motorschaden!
Beim Starten hat der Motor von anfang an immer ein wenig geklappert, das hat dann meist nach ein paar Sekunden aufgehört, also wars für mich normal. Letztes Wochenende in Nürnberg hat sich das Klappern dann angehört wie ein Traktor. Der Motor ist dann abgestorben und das wars.
Heute teilte ich meiner Fachwerkstätte des Vertrauens mit, dass mein Mini bald geliefert wird und zwar mit Motorschaden. Nicht wirklich überrascht sagte man mir dort, dass das die Steuerkette sein wird und der Mini wahrscheinlich einen Tauschmotor bekommen werde:-(
Anscheinend ein bekanntes Problem mit dem Kettenspanner beim Mini Cooper S R56. Liest man auch in diversen Foren, nur leider hab ich dort nie gelesen...

Kann sein, dass ein paar Produktionsmonate diesen fehler haben oder haben könnten und BMW davon weis. . .oder man weis net genau welche Wagen nun diese fehler haben das wäre schon ein wenig fatal. Der Cooper S R56 hat normal nen Motor der nicht so schnell zu neige geht. Es sind zum aller ersten modell zu meinem mit 163Ps nur 12 PS dazu gekommen obwohl ein verbesserter Kompressor im Einsatz ist und der Motor von Peugot mehr auf effizienz umgearbeitet wurde. Alles was iwo klappert ist nicht gut ...sowas ist bei keinem wagen gut. Ein direkter besuch bei BMW hätte wohl nen Motorwechsel erspart.

Hallo, ich habe BMW auf das Klappern schon mal hingewiesen, aber das sei normal und kein Grund zur Panik. Ich habs ja auch als normal empfunden, weil es ja von anfang an da war. Anscheinend gibt es aber seit November 2008 eine Tauschaktion für den Kettenspanner: http://www.motor-talk.de/forum/austauschaktion-fuer-den-kettenspanne...tml . Also sollte bei Euch beim Starten kurz so ein Klappern hörbar sein, ab zu eurer BMW-Werkstätte...

So, mein S fährt wieder. Der Motor wurde kontrolliert und hat zum Glück keinen Schaden davon getragen. Der Kettenspanner hat den Geist aufgegeben und es wurde ein neuer verbesserter Spanner verbaut. Motorschäden sind aber durch einen defekten Kettenspanner möglich!

hab auch schon den neuen Kettenspanner für meinen R56 bekommen, der angeblich total überarbeitet wurde - nach 3 Wochen wieder das selbe - er klappert nach flotteren Ausfahrten... Das Auto ist echt nicht ausgereift.

Und weil wir schon bei Pannenstatistik sind: Mein Schiebedach geht seit 3 Wochen nicht mehr und ca. genau so lange warte ich schon auf das Neue - wird aber frühestens am 5 Mai kommen (ist doch eine Frechheit oder?)
Ahja - und der rechte Fensterheber gibt auch langsam den Geist auf...

So gern ich mit dem Auto fahre - die Probleme sind einfach ein Witz und der Service von BMW auch (Wo sonst wartet man so lange auf Ersatzteile?!)
Nun gut - hoffe euch gehts besser mit dem Auto

Kategorien:

Jetzt kommentieren: "Pannenstatistik Mini Cooper S: kann sich ein Student das leisten?"