Allesgelingt Live Community

Fragen und Antworten aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Weiterbildung und Lernen. AllesGelingt Live Community.

Glück: was ist das für ein Phänomen und wie kann ich mehr davon haben?

Von Christopher am 18.03.17 15:30 | 0 Kommentare |

Für jeden Menschen hat Glück eine andere Bedeutung. Auf jeden Fall steht aber fest, dass es (unterschiedliche) Dinge gibt, die (unterschiedliche) Menschen (unterschiedlich) glücklich machen. Wie zum Beispiel Geld, unerwarteter Gewinn oder Geschenk. Einmal den Jackpot knacken oder bei Günther Jauch alle Fragen richtig beantworten: Boah, das wär's! Aber macht das wirklich glücklich? Seit jeher beschäftigen sich die Menschen mit der Frage, was Glück tatsächlich ist, wie es entsteht und wie man glücklich werden kann. Eine klare Antwort darauf gibt es nicht. Es existiert - wie die Schönheit - nur in den Augen des Betrachters. Jeder entscheidet selbst, was Glück für einen bedeutet. Fakt ist: Wer positiv auf das Leben blickt, viel lacht, aktiv ist, gute Freunde hat oder eine harmonische Liebe lebt, der fördert sein persönliches Glücksempfinden.

Fazit: Was macht euch glücklich? Was war euer glücklichster Moment im Leben und wann habt ihr einfach nur Glück gehabt? Erzählt uns eure persönliche Geschichte vom Glück oder klebt euch das Pech am Stiefel?

Was hat man denn von Glück im Spiel und Pech in der Liebe? Viel Geld, was man dann doch mit niemandem teilen kann. Auch doof irgendwie..
-
Für mich ist Glück, jeden Tag gesund aufzuwachen.
Es gibt so viele Menschen die irgendwelche Krankheiten haben und den ganzen Tag jammern. Wenn ich solche Geschichten höre, bin ich jeden Tag froh gesund zu sein. Und Gesundheit kann man sich bekanntlich mit keinem Geld der Welt kaufen.
Glück ist einfach Zufriedenheit !"
-
Meine 3 Wege zum Glück waren meine 2 Schwangerschaften und die Zeit vor meiner Hochzeit. Und Glück ist, die Liebe deiner Kinder zu spüren. Jeden Tag aufs Neue!
-
Ich habe mein Glück vor kurzem selber in die Hand genommen. Im April habe ich mich nach knapp 10 Jahren Ehe von meiner Frau getrennt und war die erste Zeit echt down. Dann habe ich mich eines Abends bei einem Online-Dating-Portal angemeldet - nur um mal zu gucken! Und zwischen den ganzen Fakes und kaputten Persönlichkeiten war tatsächlich "die EINE" dabei, mit der ich jetzt seit 3 Monaten glücklich zusammen bin!

-
Ja, was heißt überhaupt Glück? Glück ist die Spitze von Zufrieden sein, mich sich und seinem Leben. Und ich bin der Meinung, dass man nur glücklich werden kann, wenn man zufrieden mit sich und seinem Leben ist. Glück kommt nicht von außen, dann das wäre fatal. Man würde sich abhängig machen. Glück kann man sich nur selbst geben, durch nichts und niemanden wird man glücklich,
-
Was soll die Augenwischerei!

Am glücklichsten macht genug Geld! Man darf dabei nicht den Kopf verlieren ,sollte sich die Bescheidenheit erhalten! Genau so bleiben wie vorher! Wenn ich viel Geld hätte, würde ich wohl ganz normal weiter Leben aber mir einige schöne Träume erfüllen.

Und was mich bisher am glücklichsten macht?! Eine Runde mit meinem Motorrad drehen, eine schnelle Runde. Wenn ich Motorrad fahre ist das so, als würde ich einen Schalter umlegen. Alltag-OFF, schwere Gedanken-OFF, Leichtigkeit-ON, Spass-ON, Entspannung-ON! Es zählt einzig und allein der schöne Moment! Komm ich dann wieder bin ich ausgeglichener und kann die Dinge neu angehen! Wie ein kleiner Reset! Noch besser ist ein Renntraining.... das ist wie ein großer Reset. Wer nicht selber fährt, wird das aber niemals verstehen... Jemand sagte mal "Küssen kann man nicht erklären, das muss man erfahren" - Mit dem Motorrad verhält es sich genau so!

Euch viel Glück!"
-
Mein Herz schlug jedes mal höher wenn mein Kollege in den Raum kam. Wir ware beide vergeben. Zwei Jahre später auf der Düsseldorfer Kirmes in der Achterbahn hat es dann gefunkt. Er hat dre Monate gebraucht um sich zu entscheiden, aus der "nicht-Beziehung" die wir führten, eine Beziehung werden zu lassen. Heute sind wir seid zwei Jahren ein Paar. Es macht mich immer noch jeden Tag wieder aufs neue glücklich wie er ist und wie er für mich da ist.
-
Glücklich sein ist das schönste Gefühl der Welt und kann so schmerzhaft sein wenn es plötzlich endet.
Wer gar kein Glück hat ist auf der sicheren Seite, so bleibt einem der Schmerz des verlorenen Glückes erspart."
-
Ja mich würde Geld Glücklich machen.
Weil ich dann die Therapie für meinen Sohn selbst bezahlen könnte und nicht mehr auf andere angewiesen bin, die mir versuchen vorzuschreiben wo und wie die Therapien stattfinden müssen.
-
Glück ist immer eine frage des Standpunktes.....jeder der glaubt nicht genug Geld zu haben wäre sicher Glücklicher mit mehr. Leute die sich alleine fühlen wären Glücklicher mit einem Partner an seiner seite. Aber was macht wohl die Zunamiopfer in Thailand Glücklich? Sauberes Wasser und Nahrung?! Mir geht es auch nicht immer gut und ich bin selber weit davon entfert Glücklich zu sein aber ich weis auch das es mir bei weitem schlechter gehen kann. Wir Menschen können zum glück viel schlechtes ausblenden das uns nicht direkt betrifft aber manchmal sollten wir uns auch klar machen das wir mehr haben als wir eig. glauben...
-
ich könnte regenbogen kotzen, so glücklich macht es mich, dass ich meiner besten freundin eine mega mega mega überraschung zum geburtstag mache.
seit ich die idee habe , hab ich nen totalen glücks-kick und umso näher der tag rückt, desto aufgeregter und vorfreudiger werde ich , weil ich weiß, das sie die überraschung umhauen wird *herzel inne augen*

also mich macht glücklich : andere glücklich zu machen !"
-
Als ich das erste mal den Herzschlag meines sohnes hörte bei der Ultraschall untersuchgen beim Frauenarzt und das erste schreien als er per Kaiserschnitt geholt wurde.da ich herzkrank bin und Medikamente nehmen muss,haben die kardiologen gesagt ich muss abtreiben würde es körperlich nicht schaffen und könnte versterben in der Schwangerschaft oder mein sohn würde schwer behindert auf die Welt kommen.

Heute ist mein sohn 2 jahre alt und gesund und ich lebe auch noch ..
Mein schönster Glücks Moment ...mein sohn
Wir haben gekämpft und gewonnen .
-
Mein größtes Glück war mich von meinen exmann zu trennen dadurch lernte ich meinen jetztigen Lebenspartner kennen fand einen super Papa für meinen Sohn und eine starke liebevolle Schulter zum anlehnen....
-
Jeder ist seines Glückes Schmied.
Meine Arbeit hat mich krank gemacht und habe nach jahrelanger Überlegung mich dazu entschlossen, dort zu kündigen. Liegen lassen was einem nicht gut tut. Nun habe ich den Job, den ich nebenbei immer ausführte, zu meinem festen Job gemacht. Ich habe mich damit beglückt, mir selbst in den Allerwertesten zu treten und das zu erreichen, was mich glücklich macht. Tut euch selbst was gutes!
-
Glück - in vielerlei Hinsicht definierbar....

In Anbetracht der Naturkatastrophe auf den Philippinen....
...bin ich glücklich darüber, dass ich einen Ort habe an dem ich meinem viel zu früh verstorbenen Vater nahe sein kann. Wann immer mir dannach ist, kann ich zu seinem Grab gehen und spüren, dass er bei mir ist.
All die Menschen, die in Ungewissheit leben müssen, ob ihre Liebsten leben oder nicht... und wenn nicht, dass sie in Massengräbern "entsorgt" werden - es ist unfassbar und unerträglich! Sie haben tiefstes Mitgefühl!
-
Die Antwort auf die Frage, ob es dauerhaftes Glück gibt, das nicht von äußeren Umständen beeinflusst wird? Jap, gibt es!
Ich hab dieses Glück geschenkt bekommen und es gibt niemanden, der es wieder wegnehmen kann
Gott sei Dank!

(für alle, die neugierig geworden sind: Matthäus 5,1-12)
-
Alles was wir als "Glück" definieren, sind Formen einer einzigen Ursache. Wenn Du Dich mehr für einen nachhaltigen, dauerhaften Glückszustand interessierst anstatt für eine schnelle Bedürfnisbefriedigung und Wünscheerfüllung, dann schau mal unter dieser Privatperson HP nach: www.endlesspatient.npage.de. Dort wird erklärt, was den Menschen zum Glück führt und vom Glück abhält und warum das so ist. Das hat nämlich einen Grund, warum wir uns so fühlen, wie wir uns fühlen. (Um die Werbung auszuschalten, bitte das Kästchen, nicht das X, anclicken) Viel Gück beim Lesen "
-
Bitte kein Gluecksspiel!Es kommen Probleme mit dem Finanzamt,mit der Kripo,
mit der Polizei.Das Jobcenter wird auch was machen:Sie kriegen keinen Cent mehr
von uns,zahlen sie ihre Miete,sowie ihre weiteren Umkosten mit dem Geld, das
sie im Lotto gewonnen haben.Bis ihr Geld alle ist,dann zahlen sie mit dem Leben,"
-
Mit dem Geld sich ein Auto zu kaufen,ist sinnlos.Wenn das Geld weg ist,der Wagen
aber noch nicht abbezahlt?Kommt wiederum Finanzamt,Kripo,Abschleppdienst, Polizei und Jobcenter.Finanzamt berechnet,Kripo sucht den Wagen,,Abschleppdienst kommt,Polizei verhaftet,Jobcenter fragt nach dem Geld und ob Sie arbeiten.Und wenn Sie weder Geld noch Arbeit haben,sind sie . "
-
Unsere heutige Welt ist leider total auf Geld ausgelegt.
Geld allein macht nicht glücklich - das stimmt.
Aber kein Geld zu haben macht unglücklich.
Ich würde gerne viele Dinge tun, die ich nicht kann, weil ich einfach in finanziellen Verpflichtungen stehe (Miete, Steuern, Krankenversicherung, usw). Und genau deshalb arbeiten viele von uns ja auch wie die Hamster im Laufrad.
Gut - das mir mein Job auch Spaß macht.

Vergiss einfach nie deine Ziele im Leben. Ich für meinen Teil möchte gerne in meinem Leben so viele entlegene Winkel sehen wie es nur geht. Ein wenig Blut geleckt habe ich schon, aber wenn man einmal weiß, wie faszinierend unsere Welt ist, dann möchte man gerne jeden Flecken erkundet haben."
-

Kategorien:

Jetzt kommentieren: "Glück: was ist das für ein Phänomen und wie kann ich mehr davon haben?"