Allesgelingt Live Community

Fragen und Antworten aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Weiterbildung und Lernen. AllesGelingt Live Community.

Literatur, die man in den Bereich der Popliteratur der 90er einordnen kann

25.08.10 8:10 | 0 Kommentare |

ich bräuchte mal etwas Hilfe von euch. Auf verschlungenen Wegen hat sich ergeben, dass eins meiner Themen in der Magisterprüfung nächsten Februar "Popliteratur" heisst. Und das einzige, was ich bisher aus dem Bereich gelesen habe ist Thomas Brussig - Leben bis Männer. Ich brauche allerdings so 3-5 Romane...

Nun meine Frage oder vielmehr Bitte/Aufruf oder wie ihr es sehen wollt:

Kennt ihr noch Literatur, die man in den Bereich der Popliteratur der 90er einordnen könnte, deren Autoren nicht Benjamin von Stuckrad-Barre oder Thomas Brussig heißen und deren Titel nicht "Am kürzeren Ende der Sonnenallee" sind? Die kenne ich nämlich selber schon :) Möglichst lesenswerte Romane, damit ich mich nicht durchquälen muss :)

Danke im Voraus für eure hoffentlich zahlreichen Tipps und Anregungen :)

Fazit: Wo finde ich Literatur, die man in den Bereich der Popliteratur der 90er einordnen kann? welche Titeln muss ich suchen?

Versuchs mal mit Frank Goosen: Liegen lernen. Mochte ich sehr gern. Und natürlich Sven Regener: Herr Lehmann. Soloalbum fand ich persönlich nicht so toll. Vor allem, weil da alles klein geschrieben wird. Bäh!Jetzt generell Popliteratur und oder insbesondere meine Spezis? Belehrungen erbeten. Mein Stapel "noch zu lesen" reicht noch nicht bis zur Rente!

Mit Ausnahmen...ich muss gestehen, ich mag "Bridget Jones" total gerne *duck*...sowohl die Bücher als auch die Filme...aber eine Leiche hat ja jeder im Keller, oder?! :)

Ansonsten is mir das alles zu grell, bunt und "pseudo"


Ich würde zu den "Popliteraten" Frank Goosen, Sven Regener oder auch Tomy Jaud
zählen. So spontan fallen mir keine anderen ein; vielleicht, weil ich noch keine
anderen gelesen habe :)
Aber durchaus unterhaltsam und zu empfehlen.


Zählt man nicht Marcel Beyer noch dazu?
Flughunde ist jedenfalls ein sehr guter Roman.

Und Jörg Fauser ist da noch wichtig. Ist grade eine Werkausgabe erschienen, mein ich.


Schon wieder was gelernt. Ich dachte Popliteratur ist nur der Begriff für populäre Literatur. Eine Erscheinungsform der allgemeinen Popkultur, und nicht Literatur über Popkultur.

Und dazu steht bei Wikipedia:
Der Begriff Popkultur als Kulturtechnik kennzeichnet eine Strömung, die seit dem beginnenden 20. Jahrhundert für ein kulturelles und gesellschaftspolitisches Phänomen steht, das auch unter dem Begriff Massenkultur subsumiert wird. Durch den gesamtgesellschaftlichen Charakter ist Popkultur (kurz: Pop) nicht bloß eine kulturelle Sparte unter vielen, sondern kennzeichnet eine gesamtgesellschaftliche Entwicklung westlicher Wert- und Moralvorstellungen, die nahezu alle kulturellen Sparten umfasst. Popkultur nahm ihren Ursprung in den Anfängen der Industrialisierung und den mit ihr einhergehenden strukturellen Veränderungen.

Oder wie definiert Ihr das?


wenn du nen einblick bzw überblick haben willst, lies mal die theoretische einführung von thomas ernst, die is richtig gut gemacht und relativ kurz und nich besonders kompliziert. dort wird ein geschichtlicher abriss gegeben (gut zur prüfungsvorbereitung, hat mir auch viel für meine klausur gebracht) und die autoren werden vorgestellt und ihre motive.

ist dein thema die popliteratur der 70er oder die der 90er? darin besteht ja schon ein großer unterschied. bei ersterem rolf-dieter brinkmann lesen bei zweiterem fällt mir bei den standard-popliteraten christian kracht ein mit faserland, der erste richtige poproman der neunziger. die anderen wirklich "wichtigen" scheinst du ja schon gelesen zu haben. bei den suhrkamp-popliteraten rainald goetz. sollte man beides lesen, um vergleichen zu können. von ihm würde ich "jeff koons" lesen, vielleicht verstehst du es ja (im gegensatz zu mir :-) )
viel spaß dabei

Kategorien:

Jetzt kommentieren: "Literatur, die man in den Bereich der Popliteratur der 90er einordnen kann"