Allesgelingt Live Community

Fragen und Antworten aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Weiterbildung und Lernen. AllesGelingt Live Community.

Reportage über Überwachungskameras in Johannesburg

7.05.11 12:13 | 0 Kommentare |

Wie findet Ihr die Reportage über Überwachungskameras in Johannesburg? super sendung, wichtiges thema. und ich dachte schon, es lohnt sich gar nicht mehr, den fernseher einzuschalten. vor allem nicht morgen :)
Wie geht es mit den Überwachungskameras in Deutschland? Würden die Überwachungskameras die Kriminalitätsrate reduzieren?

Fazit: Interessante Reportage über Überwachungskameras in Deutschland und Afrika (Johannesburg). Viele Leute haben geteilte Meinungen über die Überwachungskameras. Manche finden sie nützlich und abschreckend, andere fühlen sich in der Privatsphäre eingeschränkt.

hier ist nicht johannesburg! abgesehen davon,findet man kameras auf plätzen die ohnehin unter die räder der gentrifizierung geraten sind.heisst, es dürfen sich sexy berlin mitte und der reichstag wirklich ganz toll sicher fühlen.aber brisante viertel, in denen kriminalität allgegenwärtig ist,bleiben weiterhin unbehelligt.ich kenne außerdem keine kamera die durch sturmmasken linsen kann.wenn der wille zur kriminellen handlung da ist, dann finden sich auch wege.warum packt man das problem eigentlich nicht bei der wurzel.das problem hat nämlich auch einen namen...soziale ungleichheit (öfter zumindest)....und was soll das bitte mit dem spuckgespenst terror? es sollte jedem klar sein, dass die eigentliche funktion die abschottung einiger weniger ist.und wenn wirs endlich geschafft haben und die upper-class sich vom nachbarn, dem lohn-dummbatz soweit distanziert hat, dass man die gegenseitigen bedürfnisse nicht mehr achtet, sich stattdessen dem gefühl des kontrollverlustes hingibt, ja dann sind kameras wirklich angebracht.und dann kann man natürlich auch johannesburg zum thema machen!..............peace out an g.orwell..........gute nacht!

Kategorien:

Jetzt kommentieren: "Reportage über Überwachungskameras in Johannesburg"