Allesgelingt Live Community

Fragen und Antworten aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung, Weiterbildung und Lernen. AllesGelingt Live Community.

Wahrheit oder Lügen: Gründe für mangelnde Ehrlichkeit

Von Christopher am 18.03.17 15:10 | 0 Kommentare |

Im vorherigen Beitrag wurde disskutiert, ob das Leben ohne Lügen überhaupt möglich ist. In diesem Post geht es darum, wieso Ehrlichkeit so schwer anzutreffen ist, obwohl wir alle die Wahrheit und den erhlichen Umgang miteinander bevorzugen. Irgend etwas stimmt bei dieser Logig nicht. Wer lügt, hat die Wahrheit immerhin gedacht - so ein Zitat. Und sind wir ehrlich: Jeder von uns hat schon mal gelogen, und wer behauptet, noch nie gelogen zu haben, der lügt. Oder? Lügen ist menschlich, das sagt auch die Psychologie. Menschen lügen aus Scham, Angst, Unsicherheit, Not, einfach nur zum Spaß oder aus Höflichkeit. Wenn also die Freundin fragt, "Schatz, steht mir das neue Kleid?", dann verdirbt eine kleine, charmante Lüge noch lange nicht den Charakter, auch wenn du denkst, dass gerade ein rosa Plüschtier vor dir steht. Manche jedoch übertreiben es mit dem Lügen. Erst kürzlich wurde ein junger Mann aus Düsseldorf zu drei Jahren Haft verurteilt, weil er über Jahre vorgetäuscht hat, Pilot, Arzt, Adeliger oder Diplomat zu sein. Wenn er jetzt nicht am Gefängniswärter-Kostüm bastelt, dann denkt er vielleicht über seine persönliche Einstellung zur Lüge und zur Wahrheit nach.

Fazit: Wie ist es bei euch? Wie haltet ihr es mit der Wahrheit und wann kehrt ihr den Lügenbaron Münchhausen in euch raus? Wann sollten man einfach ehrlich sein und wann gehen Lügen in Ordnung, sind vielleicht sogar nötig, oder gehen einfach gar nicht klar?

Ehrlichkeit wert am Längsten!! Eine kleine Lüge isst nur dann OK wenn niemand zu Schaden kommt, z.b. Man will Seinem Partner/Partnerin eine Überraschung bereiten die etwas Zeit in Anspruch nimmt, Dann iss eine kleine Lüge ok sie wird am Tag der Überraschung ja aufgelöst und es Hat niemand einen schaden. Nur leider wird das mit dem Lügen Übertrieben und hinterher wird sich Gewundert wenn die Wahrheit ans Licht kommt.
-
Das soviel, und so schamlos gelogen wird ist doch ganz leicht zu erklären.
Unsere "Politiker" belügen doch uns von vorne bis hinten, und das schon seit Jahrzehnten !!!
Das färbt doch ab !!!"
-
Da das ganze Leben eine große Lüge ist, sollte man grundsätzlich alles und jeden belügen, denn nur so kommt man weiter, mit der reinen Wahrheit bleibt man leider oft stehen. Aber seine Freunde und seinen Partner / seine Partnerin sollte man niemals belügen.
-
es ist so viel einfacher, ohne lügen durchs leben zu gehen. es erspart so viel nachträglichen stress, bei der wahrheit zu bleiben. in allen lebenssituationen.
wenn man die wahrheit sagt lädt man gleichzeitig einen ganzen rucksack von wenn und abers ab."
-
Eine Lüge ist solange okey, bis rauskommt, dass es eine Lüge war. Da aber die meisten Lügen irgendwann auffliegen, sollte man erst garnicht damit anfangen. Denn die Reaktion auf eine aufgeflogene Lüge ist meist viel schlimmer, als die auf die Wahrheit.
-
Wenn man ernst angeguckt wird und sowas hört wie: Ich erwarte jetzt eine ehrliche Antwort von dir, genau DANN ist der richtige Zeitpunkt für eine gepflegte Lüge.
-
ich habe gelernt, dass Dich Lügen immer irgendwann einholen. Entweder sage ich die Wahrheit, oder ich formuliere so, dass es irgendwie passt.

-Komplimente-
Komplimente sind (für mich) nette Lügen. wenn sich bei mir jemand für ein Kompliment bedankt, sage ich :" das ist kein Kompliment, sondern die Wahrheit...."
-
Wenn ich nicht bei großen Lügen anfangen müsste zu stottern, würde ich diese mit den kleinen Lügen verbinden ;) ....das macht das Leben viel einfacher...
-
Ich finde es gerade bei Sätzen wie "Da fehlen aber noch Muskeln bei deinem Muskelshirt" oder "Du hast ein paar Kilo zu viel" wichtig, dass man zu demjenigen in einer dementsprechenden Beziehung steht. Weil sonst ist diese "Ehrlichkeit" fehl am Platz und auch nicht so konstruktiv für den kritisierten
-
Lügen schaden doch nur einem selbst. Wenn man vorgibt, dass das Essen "superlecker" war, braucht man sich nicht zu wundern, wenn es beim nächsten Mal genau das gleiche gibt.

Genau so mit dem Kleid der Freundin. Irgendwann steht da eine total geschmackslose Frau vor einem - nur weil man gelogen hat.

Dann lieber doch die Wahrheit mit Schleifchen verpackt raushauen:

zum Beispiel: "Honey, das sieht super aus, aber im anderen Kleid siehst du noch tausend mal besser aus!"
-
lügen ist keine schöne sache.
ich fände es auch schlimm, wenn ich selbst belogen würde, deshalb lass ichs von vorne herein.
vorallem im engsten umfeld.
in einer beziehung zum beispiel, find ichs ziemlich kontraproduktiv.
wenn man sich gegenseitig anlügen muss wofür dann zusammen sein?
ich will vertrauen können und mir nich unsicher sein, obs nun ehrlich gemeint war oder nich."
-
Lügen sind dann okay, wenn es um eine größere Sache geht, zum Beispiel jemanden eine Überraschung nicht zu verderben.
Lügen sind Dan grenzwertig, wenn sie anfangen systematisch jemanden anderen emotional Nachteile bringen.
Und Lügen sind dann inakzeptabel, wenn sie dem anderen generell schaden."
-
Lügen sind nicht Ok!!! Lieber ne Schmerzhafte Wahrheit die schnell heilt als eine Lüge die Ewig leid mit sich zieht und fackt ist das Jede Lüge Leid mit sich Zieht auf die eine oder andere art. Wie gesagt die einzige Lüge ich ich Akzeptiere ist eine die Zum schutz einer Positiven Überraschung für den Partner/Partnerin dient sonst iss Jede Lüge das Letzte.
-
Drei beste Freunde, super, klappt, mit zwei von drei habe ich selten Kontakt, aber die schönste Zeit in meinem Leben gehabt. 4 Wochen Neuseeland.

Mit dem Thema Lüge beschäftigen sich sogar Professoren an Universtitäten und adressieren dieses Thema in ihren Vorlesungen und Seminaren wie beispielsweise im Seminar: Lügen in der politischen Kommunikation oder in Politikwissenschaften im Seminar: Lügen in der Politik. Thema Lügen lässt sich also auch aus der wissenschaftlichen Perspektive beleuchten und mit wissenschaftlichen Methoden untersuchen.

Kategorien:

Jetzt kommentieren: "Wahrheit oder Lügen: Gründe für mangelnde Ehrlichkeit"