Was werde ich in: Blended Learning: Spanisch lernen mit Kurzfilmen und E Tandem, Intensivkurs lernen ?

Kursart: Blended-Learning (Präsenzunterricht=montags und Onlinearbeit=mittwochs). In dieser Lehrveranstaltung können die Studierenden eine Lizenz für eine siebenmonatige Nutzung eines Online Kurses erwerben. Die Studierenden arbeiten selbständig mit der "Aula Virtual de Español AVE", einer Online-Plattform, die vom Instituto Cervantes entwickelt worden ist und verschiedene Übungsformen bietet. Sie werden durch einen/eine Tutor/Tutorin (die Dozentin) Online betreut. Zielgruppe: Der Kurs eignet sich besonders für Studierende aller Fakultäten, die flexibler sein möchten, die ein Auslandssemester belegen, die gerne selbständig arbeiten und außerdem Kontakt zu einer Lehrkraft und einer Lerngruppe haben möchten. Die Lehrer der Präsenzkurse sind gleichzeitig die Tutoren der Selbstlernphasen.

Voraussetzungen: Niveau A2 des GER (FSZ oder Instituto Cervantes Leistungsbescheinigung). Leistungsbescheinigung: AVE Plattformaktivitäten (Chats, Online-Übungen, usw.), Klausur und Präsentationen. Lernziele und Lerninhalte: Regelmäßige Teilnahme und Erbringen der von dem jeweiligen Dozenten verlangten Leistungen inkl. selbständiger Online- Arbeit und E-Tandem. Beispielsweise: AVE Plattformaktivitäten (Chats, Online-Übungen), Klausur, Tests, Hausarbeiten, Referate. Die Studenten, die 3 ECTS zusätzlich bekommen möchten, müssen sich bei den ML-Kursen anmelden (E-Tandem) und -natürlich- auch die Ziele erreichen.

Die Evaluation während des Semesters basiert auf der AVE Plattform mit verschiedenen benoteten Lernkontrollen, Präsentationen und aktiver Teilnahme. Materialien: Mit der Aula Virtual de Español (AVE) hat das Instituto Cervantes einen virtuellen Studienraum geschaffen, der die reale Lernsituation eines herkömmlichen Sprachkurses nachvollzieht. Die Spanischlernenden gestalten selbst - aber auch zusammen mit ihren Tutoren - ihren eigenen Lernprozess, indem sie selbst entscheiden wann sie arbeiten, unabhängig vom Ort und Zeit. Die B-Learning Kurse folgen den Richtlinien des Europäischen Referenzrahmens. Dem Studierenden werden didaktische Multimedia-Materialien, Internet Kommunikationstools und ein automatisches Selbstevaluationssystem zur Verfügung gestellt.

Fachsprachenzentrum Universität Hannover SoSe 2015

Quelle: Brigitte Seutter, Uni-Hannover

Verwandte Themen: