Was werde ich in: Ethnografische Blicke auf Partizipationspraxen lernen ?

  • Letzte Aktualisierung am:
  • an der

Wichtig: Das Seminar findet im Sommersemester statt! Die Termine werden in der Studieneinführungsveranstaltung am 01.10.2014 festgelegt. Forschungsmethode: Ethnografische Forschung: Über Beobachtung schauen, wie Partizipation geschieht. Vorgehen: Beobachten (statt fragen), Beobachtungsprotkolle schreiben, auswerten mit Grounded Theory Ziel der jeweiligen Arbeiten: Einen Aspekt von Partizipation in sozialpädagogischen Zusammenhängen herausarbeiten, z.B. wie funktioniert die Kette -SP: Jetzt kann jeder was sagen - niemand sagt was - alle schauen zum Boden - SP betont, wie wichtig das ist, dass jetzt mal endlich alle was einbringen können - alle kucken immer noch zu Boden....- Erkennen: Was passiert da eigentlich? Was ist das typschische an diesen Momenten? Begründung der Forschungsmethode: SozialpädagogInnen glauben gerne daran, Angebote seien so gestaltet, dass jeder mitreden könne. Was aber passiert in der Praxis? Da reden manche auf spezifische Weise, sodass andere nicht zu Wort kommen. Manche partizipieren auf -eigenwillige- Weise, die nicht als solches wahrgenommen wird (z.B. Murmeln um Nicht-Einverstanden-sein auszudrücken). Wie inszenieren Fachkräfte Partizipation? Was machen sie - damit -stille- zu Wort kommen - oder damit zum Schluss ein -Konsens- gefunden wird? Über teilnehmende Beobachtung bekommen wir einen Einblick, wie Partizipation gemacht wird - unabhängig von der Intention der AkteurInnen. Sehr gerne kann die eigene Praxistätigkeit genutzt werden, um Partizipation dort zu erforschen. Aufbau: 1. Semester: Einführung in die Forschungsmethode. Ziel: Methodologischer Teil soll verschriftlicht sein. Zugang zum Feld herstellen, 1. Beobachtungsprotokoll schreiben. 2. Semester: Anhand der eigenen Forschung werden die verschiedenen Techniken geübt. Jeder Forschungsschritt wird im Seminar anhand von konkreten Auswertungen besprochen. 3. Semester: zusammenführen und vergleichen der verschiedenen Projekte

Bildung und Soziale Arbeit, Master, PO 2006 Universität Siegen WiSe 2014/15 Bildung und Soziale Arbeit, Master , Teilzeit, PO 2008 Bildung und Soziale Arbeit, Master , Teilzeit, PO 2011 Univ.-Prof. Dr. Munsch Chantal

Quelle: Univ.-Prof. Dr. Munsch Chantal , Uni-Siegen