Was werde ich in: Literaturgeschichte in exemplarischen Beispielen Finstere Zeiten Brechts lernen ?

-Wirklich! Ich lebe in finsteren Zeiten-, schreibt Brecht 1939 in einem seiner bekanntesten Gedichte An die Nachgeborenen. Zu dieser Zeit befindet sich der Dichter seit bereits sechs Jahren im Exil, weitere neun Jahre werden folgen, bevor sich Brecht schließlich in Ostberlin niederlässt, dort sein berühmtes -Berliner Ensemble- gründet und voller Hoffnung auf ein besseres Deutschland seinen Teil zum Aufbau des Sozialismus leisten will. Doch schon bald zeigt sich, dass auch unter dem neuen Regime nicht nur freie Kunst und Meinungsäußerung keine Selbstverständlichkeit sind.

Spätestens nach den Ereignissen um den Arbeiteraufstand am 17. Juli 1953 zieht sich Brecht enttäuscht zurück. Wenngleich er weiterhin offiziell die Auffassung vertritt, -daß ein befohlener sozialismus besser ist als gar keiner-, so hält er doch in seinem Arbeitsjournal fest: -das maul kann man nicht aufmachen, schon zwanzig jahre lang nicht mehr.- Im Seminar werden wir einen Überblick über das Gesamtschaffen Brechts geben, dabei aber den Fokus auf die während des Nationalsozialismus bzw. Exils und der Zeit in der späteren DDR entstandenen Werke legen. Unter anderem sind folgende Texte zur Lektüre vorgesehen: Svendborger Gedichte (1939), Der gute Mensch von Sezuan (1939-41), Buckower Elegien (1953), ausgewählte Geschichten vom Herrn Keuner sowie Passagen aus den Briefen und dem Arbeitsjournal.

Brecht: Die Gedichte. Hg. v. Jan Knopf. Frankfurt a. Main/Suhrkamp 2007 (ISBN: 978-3-518-41940-3, 19,80 Euro) Brecht: Der gute Mensch von Sezuan. Text und Kommentar. Suhrkamp BasisBibliothek. Frankfurt a. Main/Suhrkamp 2003 (ISBN: 978-3-518-18825-5; 6,50 Euro) Bemerkung Nicht verpflichtend aber sinnvoll ist es, parallel zu dieser Veranstaltung Frau Prof. Doms BFM 2a-Vorlesung zu -Literatur und Diktatur im 20. Jahrhundert- zu besuchen. Leistungsnachweis Referat und Hausarbeit bzw. mündliche Prüfung, wenn die Bachelorarbeit im Bereich Neuere Deutsche Literaturwissenschaft verfasst werden soll. Germanistik (BA, PO 2013) Kernfach Referat und Hausarbeit bzw. mündliche Prüfung, wenn die Bachelorarbeit im Bereich Neuere Deutsche Literaturwissenschaft verfasst werden soll. Universität Düsseldorf WiSe 2016/17 Dr. Klein Sonja

Quelle: Dr. Klein Sonja , Uni-Düsseldorf