StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Zeitmanagement:

Einstieg in das Zeitmanagement

Zeitmanagement Grundlagen

Zeitmanagement Prinzipien

Zielklarheit

Zeitmanagement Bücher

Gestell für persönliche Produktivität

Wie verbessert man persönliche Produktivität?

Wie kann mir ein Produktivitäts-Gestgell helfen?

Wie verbessere ich meine Produktivität?

Das ständige Verschieben vermeiden?

Wie sollte man Aufgaben strategisch teilen?

Fazit: Aufgaben- Teilung und Zerlegung

Komplexe und komplizierte Aufgaben erledigen

Richtige Entscheidungen treffen!

Immer Zeit für die Wichtigsten Sachen haben

Live Community

Wohnung, WG-Zimmer und Wohnungssuche in NRW Uni-Städten

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Einstieg in das Zeitmanagement

Wichtige Grundlagen

1.Bilden Sie sich eine Vorstellung von sich selbst – wie Sie sein möchten. Kreieren Sie ein Bild von der Person die Sie sein möchten, sehen Sie sie klar und deutlich vor Ihrem geistigen Auge. Neue Gewohnheiten brauchen ca. 20 Tage wiederholt zu werden, bis sie in Ihrem Leben fest verankert werden, also seien Sie geduldig. In einigen Quellen wird das die „21 Tage – Regel“ genannt. Wenn es Ihnen gelingt die 20 Tage durchzuhalten, die Wahrscheinlichkeit des Erfolges ist dann sehr groß.
2.Versprechen Sie sich selbst, dass Sie ein sehr guter Zeitmanager werden. Erzählen Sie es Bekannten, dass Sie grade daran arbeiten - Ihr Zeit besser in Griff zu bekommen. In solchen Situationen fühlt man sich beobachtet. Das hilft sich auf der Aufgabe besser zu fokussieren.
3.Beginnen Sie (am Anfang) in nur einem Bereich Ihres Lebens die Zeit besser zu kontrollieren und zu organisieren. Versuchen Sie nicht alles, Ihr ganzes Leben über Nacht völlig zu verändern – fangen Sie in nur einem Gebiet an, zum Beispiel : Studium, Arbeit, persönliche Beschäftigungen, Fremdsprachen lernen, Kurse absolvieren, Sport treiben. Wenn es Ihnen gelingt Zeitmanagement in nur einem Bereich des Lebens mit einzubeziehen, werden Sie merken, dass Sie bald dazu fähig sind Zeitmanagement in jedem beliebigen Lebensbereich problemlos anzuwenden.
4.Haben Sie sich ein Mal für Zeitmanagement entschieden, dann erlauben Sie niemals Ausreden oder Verschiebungen für später. Ausnahmen dürfen nicht zugelassen werden. Wenn Sie ein Mal eine TO-DO-LISTE anfertigen, dann dürfen Sie niemals die einzelnen Punkte einfach grundlos wegstreichen.
5.Hören Sie nie auf zu glauben, dass es für Sie möglich ist - ein hervorragender Zeitmanager zu sein.
Zeitmanagement ist eine Fähigkeit wie Auto- oder Fahrradfahren. Jeder kann es erlernen wenn er nur daran glaubt und einige Übungen regelmäßig wiederholt.

Haben Sie Fragen die das LERNEN betreffen?
oder Sie kämpfen mit einem anderen Problem und es ist keine Lösung in Sicht?
Tragen Sie Ihre Frage auf der Community Seite: » Allesgelingt.de/live ein. Ihre Frage wird von uns oder anderen Community Mitgliedern beantwortet. Kommunikation ist doch einer der wichtigsten Faktoren beim LERNEN! Vielleicht können wir dann von einander Lernen.


Sie sind hier: