Lernen und Gehirn

Tipps, Tricks und Methoden damit beim Lernen alles gelingt! In diesem Blog wird GELINGEN groß geschrieben.

Workshop zum Thema: Monetarisierung des Datenbestands von Online Social Networks

Von am 27.04.12 15:36, Aktualisiert am 27.04.12 18:07 | 1 Kommentar |

Genau in einer Woche findet ein Workshop zum Thema Monetarisierung des Datenbestandes von Online Social Networks, an der Uni-Siegen statt. Die Themen die durchgearbeitet werden sind aber weit aus umfangreicher als nur die Monetarisierung von Nutzerdaten und des Datenbestandes von Online Social Networks. Der Workshop wurde betitelt: Digital Natives' Traces.

Workshop-zu-monetarisierung-von-benutzerdaten.jpg

Fazit: Am 04. Mai veranstaltet Fachbereich für Medien der Uni-Siegen einen spannenden Workshop zum Thema: Verwertung und Monetarisierung von Benutzerdaten von sozialen Netzwerken. Aus verschiedenen Fachdisziplinen und Perspektiven werden die Problematiken der Speicherung, der Aufbewahrung, der Verwertung und der Sicherheit von Nutzerdaten, die soziale Netzwerke nutzen.

https://www.allesgelingt.de/blog/Workshop-zu-monetarisierung-von-benutzerdaten.jpg

Wie der Titel schon verrät, im Mittelpunkt des Workshops stehen die Spuren, die von den Nutzern der Digitalen Welt und der Social Networks hinterlassen werden. Rund um diese Spuren entstehen Fragen die einen engen Bezug mit vielfältigen Disziplinen haben. Dazu gehören unter anderen die rechtliche Seite des Problems, ( weil das Medienrecht und Urheberrecht involviert werden), die Informatik - Seite (da die Soziale Plattformen auf Informatik und Programmierung basieren), die E-Business Seite (schließlich werden die sozialen Netzwerke nicht nur aus Spaß aufgebaut und betrieben, sondern wegen den finanziellen Vorteilen), und zu guter letzt das Konsumentenverhalten wird gründlich erforscht - somit ist auch die Konsumentenverhaltensforschung stark in diese Problematik integriert.

Ich werde auf jeden Fall bei dem Workshop mitmachen. Eine Anmeldung habe ich gestern geschickt und heute morgens wurde diese bestätigt. Falls Euch ebenso Inhalte und solche Themen wie Digital Natives, Monetarisierung von Userdaten und von Beständen der Datenbanken, Schutz von Benutzerdaten.

Wer kann an dem Workshop teilnehmen?

Auf dem Flayer der unter (Flayer) heruntergeladen werden kann, ist keine genauere Zielgruppe definiert worden. Um so besser, damit können nämlich nicht nur Studenten und Wissenschaftler der Uni-Siegen an dem Workshop teilnehmen, sondern auch die Interessenten außerhalb von Universität. Die Veranstaltung ist kostenlos. Ich kann den Workshop jedem Empfehlen, der im Medienbereich arbeitet, sich mit Digitalen Inhalten im Berufsalltag und allgemein im Leben beschäftigt und vor allem auch den Bloggern, die ihre eigene Plattformen und Blogs publizieren. Sie sind nämlich am stärksten betroffen von den Problemfeldern, die in dieser Veranstaltung besprochen werden.

Das Internet hat uns nicht nur die Vernetzung ermöglicht. Dank dem Internet hat heutzutage jeder Mensch die Möglichkeit ein Urheber zu werden. Früher war natürlich auch jeder der Urheber von seinen eigenen „Kunstwerken". Aber noch nie waren alle menschen mit dem Urheberrecht dermaßen intensiv im Kontakt, wie das heute der Fall ist.

Aus auch der offiziellen Einladung zum Workshop (unter: Einladung ) ist keine Abgrenzung im Hinblick auf Teilnehmer zu erkennen.

Meldefrist läuft am 30. April 2012 ab.

Falls der Workshop euch interessiert, meldet Euch umbedingt per Email bis zum 30. Mai an. Die Anmeldung kann formlos gestaltet werden. Es geht einfach nur darum, dass die Veranstalter mehr oder weniger eine Vorstellung davon entwickeln können, wie viele Teilnehmer zu der Veranstaltung kommen werden.

Die wichtigsten Daten zum Workshop über Monetarisierung von Daten der Nutzer von Sozialen Netzwerken :

Themen:

Thema des Workshops: „Digital Natives' Traces"
Themenbereiche die bearbeitet werden: Monetarisierung von Benutzerdaten und Datenbankbesänden, Erzeugung von Userdaten, Schutz von Benutzerdaten. Hierzu wird eine Diskussion geführt um Möglichkeiten und Probleme zu untersuchen und Lösungen entwickeln zu können.


Personen:

Wer veranstaltet den Workshop?
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Medienmanagement
Univ.-Prof. Dr. Joachim Eigler,

Wer sind die Referenten?
Prof. Dr. Hannes Federrath aus dem Fachbereich Informatik MIN-Fakultät
der Universität Hamburg

Henry Krasemann Jurist beim Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig-Holstein

Dr. Christian Maaß ist der Direktor der Unternehmensentwicklung Bertelsmann AG

Dr.-Ing. Kálmán Graffi beschäftigt sich mit Theorie verteilter Systeme am Institut für Informatik an der Universität Paderborn

Prof. Dr. Sonja Utz kommt vom Department of Communication Science VU an der Universität Amsterdam

Dr. Seda Gürses - arbeitet an der Privacy and Identity Managment Group an der Katholieke Universiteit Leuven

Prof. Dr. Berthold Hass Lehrstuhl für Allg. Betriebswirtschaftslehre,
insb. Medienmanagement und Marketing Internationales Institut für Management an der Universität Flensburg

Dr. Silke Jandt ist Expertin auf dem Fachgebiet Öffentliches Recht, insb. Umwelt- und Technikrecht an dem Institut für Wirtschaftsrecht an der Universität Kassel

Jun.-Prof. Dr. Thomas Kilian arbeitet im Bereich Medien- und Dienstleistungsmanagement am Institut für Management an der Universität Koblenz-Landau

Lokation:

Der Workshop zum Thema Monetarisierung von Daten von Benutzern von Sozialen Netzwerken.
findet am 04. Mai imMuseum für Gegenwartskunst Siegen Unteres Schloss 1, 57072 Siegen.


Wie jeder Workshop, so ist auch dieser sehr eng mit den Themen Lernen und Kompetenzentwicklung verknüpft. In der digitalen Welt wird die Anpassungsfähigkeit (also das Lernen) und die Entwicklung von neuen Problemlösefähigkeiten ( also Kompetenzentwicklung) sehr stark gefördert aber auch gefordert.

Ich hoffe, dass diese Veranstaltung von möglichst vielen Teilnehmern besucht wird. Besonders positiv würde ich die Auswahl der Referenten beurteilen. Endlich kommt jemand, der nicht aus Siegen (im Sinne von Universität Siegen) stammt.

Kategorien:

Neuste Beiträge über "Lernen & Gehirn":

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?
Das Lesen und der Leseprozess bei einer Maschine bzw. einem Computer. Es gibt erstaunlich viele Para…
Wie lesen Menschen?
Beschreibung des Leseprozesses: wie läuft das Lesen im Gehirn ab und was muss man tun, um einer Masc…
Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!
Das Hörbuch Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf - bekam ich…

1 Kommentar

Es müsste deutlich mehr solcher Veranstaltungen geben. Die akademische Herangehensweise ist ein schönes Gimmick weil die Diskussion, wenn sie denn geführt wird, oft oberflächlich bleibt.

Jetzt kommentieren: "Workshop zum Thema: Monetarisierung des Datenbestands von Online Social Networks "