| 2 Kommentare |

Grundwissen Wirtschaft: Wirtschaftsordnung - Unternehmensführung und BWL - RechtsgrundlagenWas ist Bruttonationaleinkommen, abgekürzt BNE?
Das BNE ist der Gesamtwert (Marktwert) aller Waren und Dienstleistungen aus Sicht der Inländer. Dieser Wert ist bezogen auf die Staatszugehörigkeit.

Eine der häufigsten Fragen in den Klausuren lautet: erklären Sie den Unterschied zwischen dem Bruttonationaleinkommen und Bruttosozialprodukt. Es ist also vorteilhaft, wenn man die Definitionen lernt und in der Klausur parat hat.

Fazit: BNP: Bruttonationaleinkommen - Inländerkonzept.

Das Bruttonationaleinkommen wurde früher Bruttosozialprodukt bezeichnet. Es handelt sich dabei um das Einkommen aller Inländer in einem bestimmten Land.


Die Definition von Bruttonationaleinkommen lautet: Marktwert aller Güter und Dienstleistungen die in einer bestimmten Periode, von den dauerhaften Einwohnern eines Landes produziert werden.


Um die Definition besser verstehen zu können muss man noch wissen wie genau die Inländer definiert werden. Definition der Inländer:
Alle Gebietsansässigen eines Wirtschaftsgebiets, unabhängig von der Staatszugehörigkeit und der Rechtsnorm. Ausnahme hierzu sind: Angehörige ausländischer Streitkräfte und diplomatischer Vertretungen.