Facebook Konto gehackt oder geknackt, was musst Du JETZT tun?!

Veröffentlicht am: in der Kategorie: Internet

Facebook Konto kann gehackt werden. Es gibt Leute, die an den persönlichen Daten anderer interessiert sind. Falls Dein Facebook Konto gehackt wird, gibt es einige wichtige Maßnahmen die man einleiten soll und zwar nicht damit das Konto wieder für Dich zugänglich ist, sondern auch um zukünftiges hacken des Facebookkontos zu vermeiden.

facebook-Konto-Profil-gehackt-geknackt-hilfe.jpgDass die Facebook Konten gehackt werden können, bedeutet nicht direkt, dass jedes Facebookmitglied sich direkt sorgen machen soll. Es gibt immer wieder Fälle, wo die Leute den Zugriff auf eigenes Facebook Konto verlieren. Das bedeutet also, dass die Hacks vielleicht häufiger passieren, als man sich das vorstellen würde. Wer bei Google die Suchphrase „Facebook Konto gehackt" eintippt, bekommt folgende Vorschläge zu sehen:

  • facebook konto gehackt anzeige,
  • facebook konto gehackt IP
  • facebook konto gehackt was tun

Es lohnt sich also ein wenig Zeit in die Vorsichtsmaßnahmen in Bezug auf das eigene Facebook Konto zu investieren. Sonst ist man selbst einer von denen, die die oben aufgelisteten Wörterkombinationen bei Facebook eingeben.

Ob ein Facebook Konto gehackt wurde, ist nicht immer offensichtlich und/oder leicht festzustellen. Manchmal wird ein Konto gehackt und das Passwort verändert. Die gängigste Praxis von Hackern ist, das Facebook Konto zu knacken, die volle Kontrolle zu übernehmen und anschließen als Werkzeug zu Spam-Streuung zu nutzen.


Es gibt auch Facebook Konto Hacks, die darauf abzielen von einen eifersüchtigen Partner, einer eifersüchtige Partnerin „kontrolliert" oder überwacht zu werden. In solchen Fällen wird das Zugangspasswort nicht verändert, damit der Betroffene nichts merkt, und sein Facebook Konto weiterhin verwendet, als ob nichts passieren würde.


Wie man sieht, in manchen Fällen werden Spuren von Hackern hinterlassen, manchmal aber auch nicht. Und im schlimmsten Fall knackt jemand ein Facebook Account nur deshalb, weil er/sie den Ruf der betroffenen Person ruinieren will. Dann wird in das Konto eingebrochen und je nach Fantasie, üble Sachen und Unwahrheiten gepostet, so dass sich sämtliche Freunde von dem Opfer einfach abwenden.


Wenn Du davon betroffen warst, oder vermutest, dass Dich ein der oben geschilderten Szenarien, hier ist was Du unmittelbar als Nächstes tun sollst:

1. Facebook Konto Zugriff wiederherstellen

Logge Dich in Dein Facebook Konto ein. Falls dies möglich ist, kannst Du Dich als Glückspilz schätzen und zum Schritt 2 übergehen. Wenn Du Dich nicht einloggen kannst, (auch dann wenn Du Dir 100% sicher bist, dass der Benutzername und das Passwort korrekt sind), dann hat jemand höchstwahrscheinlich Dein Facebook Konto gehackt und das Passwort geändert.


Lese dann die Einleitung: Wie kann ich mein Facebook Passwort wiederherstellen und mich wieder einloggen? Facebook hält für die Benutzer einige Wiederherstellungsfunktionen parat, die allerdings bei der Kontoeinrichtung, oder Registrierung konfiguriert werden sollen. Diese Option wird Dir ermöglichen die Kontrolle über Dein eigenes Facebook Konto zu übernehmen und das Passwort wiederherstellen.


Wenn diese Wiederherstellungsmethode nicht funktioniert, weil beispielsweise bei der Registrierung die nötigen Einstellungen nicht vorgenommen worden sind, oder aber weil der Hacker auch diese Einstellungen verändert hat; Du kannst Dich an die Antworten auf die Fragen nicht erinnern, oder aber Du hast die Wiederherstellungs-Option einfach vernachlässigt, so verfügt Facebook über weiter Alternativen der Konto-Wiederherstellung, die Du ausprobieren kannst.

2. Hilfe von Facebook-Freunden anfordern

Eine der weiteren Maßnahmen, die gegen ein gehacktes Facebook Profil unternommen werden können ist: Hilfe von Facebook Freunden anfordern. Deine Zuverlässigen und „richtigen" Freunde können Dir helfen, den Zugang zu Deinem Konto wiederherzustellen. Dabei musst Du die Schritte unter dem Punkt: Wie können mit meine Freunde oder zuverlässige Kontakte helfen, wieder auf mein Konto zuzugreifen?


Das ist eine Methode, die auch gut funktioniert. Dabei musst du Facebook mitteilen, wer von Deinen Freunden benachrichtigt werden soll. Mit diesen Menschen musst du bei Facebook „befreundet" sein. Sie erhalten dann Nachrichten mit Freischalt-Codes, die an Dich weiter geleitet werden sollen. Du musst diese Alle Codes aufsammeln und damit das Konto wiederherstellen. Wenn Dein Konto so gehackt wurde, dass Du keinerlei Zugriff mehr hast, kannst du Facebook melden, dass Dein Konto gehackt wurde. (http://www.facebook.com/hacked) Folge dem Link und beachte alle Schritte die Facebook Dir vorgibt. Dadurch bekommst Du eine weitere Möglichkeit auf Dein Profil zuzugreifen und die Einstellungen vorzunehmen.

3. Wichtig!

Facebook-Konto-Wiederherstellen.jpgWenn die oben beschriebenen Schritte nichts bringen und Du weiterhin keinen Zugriff auf Dein Facebook Konto hast (und auch nicht Wiederherstellen kannst), dann ist es vorbei. Dein Facebook Konto ist jetzt in fremden Händen. Im Prinzip ist das jetzt das Konto des Hackers. Du hast, (und zukünftig bekommst) keine Möglichkeit mehr auf das Konto jemals zuzugreifen. Du kannst die nächsten zwei Schritte, die ich weiter unten beschreibe, einfach ignorieren. Falls Du keinen Backup Deiner Daten erstellt hast, sind auch die für immer weg. Falls es Dich tröstet, Du kannst jederzeit ein neues Konto bei Facebook eröffnen und diesmal bisschen mehr auf die Sicherheit achten. Vor allem, die Wiederherstellungs-Optionen beim Registrieren solltest Du beachten.

4. Facebook Passwort Ändern

Wenn Du Dein Konto wiederhergestellt hast, oder aber den Zugang niemals verloren hast, aber einen Verdacht schöpfst, dass Dein Konto gehackt wurde, ändere sofort Dein Facebook Passwort. Wie immer stelle Sicher, dass das ein nicht leicht-zu-erratendes Passwort ist. Beim erstellen eines neuen Passworts kannst Du die folgende Regel befolgen - das neue Facebook Passwort soll: leicht zu merken sein, schwer zu erraten und lang. Im Prinzip je länger das Passwort desto besser. Am besten, wenn das neue Passwort aus mindestens 10-12 Zeichen besteht. Ich bin mir nicht sicher, wie ist die maximale (zulässige) Länge der Passwörter bei Facebook. Darüber konnte ich bei meiner Recherche keine Informationen finden. Ich glaube aber dass Passwörter, die sogar aus 50 Zeichen bestehen, auch funktionieren. Vielleicht gibt es eben keine maximale Länge für ein Facebook Passwort. Aber das ist noch nicht alles. Alleine die Änderung des Facebook Passworts löst das Problem der gehackten Profile nicht.

5. Wiederherstellungs-Informationen ändern oder einrichten

Falls ein Hacker sich Zugriff auf Dein Facebook Konto verschafft, kann es sein, dass er das Passwort einfach nicht ändert. In diesem Fall wirst Du nicht mal merken, dass das Konto gehackt wurde. Und das kann sogar über die Jahre hinweg so bleiben. Daher solltest du meiner Meinung nach mindestens ein mal in 6 Monaten das Passwort ändern. Damit stellst Du sicher, dass nur Du Zugriff auf Dein Konto hast.


Wie oben schon mal erwähnt, es ist auch denkbar, dass ein Hacker die Wiederherstellungsinformationen editiert. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Wenn Dein Facebook Konto gehackt wurde und Du Das Passwort änderst. Dann hat der Hacker keinen Zugriff mehr auf DEIN Facebook Profil. In diesem Fall wird er die Option nutzen: „Ich habe mein Passwort vergessen" und wird die Schritte befolgen, um ein neues (diesmal sein Passwort) zu erstellen. Dann wird Dir erneut der Zugang versperrt. Daher solltest Du direkt nach der Änderung des Passwortes, auch die Wiederherstellungsinformationen ändern bzw. anpassen.

6. Facebook Sicherheitsfrage ändern

Ändere die Antwort zu der Sicherheitsfrage. Beachte, dass die neue Antwort zu der Frage überhaupt nicht passen muss. Das einzige worauf es ankommt ist, dass Du (falls es wieder nötig sein soll), die Sicherheitsfrage mit einer im System gespeicherten Antwort beantworten kannst.

7. Facebook E-Mail ändern

Überprüfe die E-Mail Adresse, die mit dem Facebook Konto verknüpft ist. Falls dort eine Dir unbekannte E-Mail Adresse aufgelistet ist, oder aber eine die Du kennst, aber nicht mehr verwendest, solltest Du diese aktualisieren. Ein Hacker könnte seine eigene E-Mail Adresse angeben. Weil man mit Facebook mehrere E-Mail Adressen verknüpfen kann, solltest Du darauf achten, dass alle Adressen Dir bekannt sind und, dass Du auch zu allen E-Mail Adressen zugriff hast.

8. Handynummer bei Facebook ändern

Überprüfe die Handynummer, die in Deinem Facebook Konto gespeichert ist. Auch hier kann ein Hacker seine eigene Nummer eintragen, damit er die Daten (Seine Zugangsdaten) wiederherstellen kann. Falls In dem Feld eine Dir unbekannte Nummer angezeigt wird, ersetze sie sofort mit Deiner Nummer und stelle Sicher, dass sie auch funktioniert. Auf ALLE oben aufgelisteten Punkte solltest Du achten. Übersehen von einigen Informationen, die für Konto-Wiederherstellung relevant sind, endet meistens so, dass man wieder gehackt wird und der Zugriff auf das eigene Profil entzogen wird. Wer überhaupt keine Wiederherstellungs-Optionen konfiguriert, der hat natürlich keinerlei Möglichkeit das gehackte Facebook Konto wiederherzustellen.

9. Benachrichtige Deine Facebook Kontakte

Dieser Punkt ist vielleicht etwas kontrovers und nicht jeder wird mir sofort zustimmen, trotzdem bin ich der Meinung: Benachrichtige Deine Kontakte, dass Dein Konto gehackt wurde. Vor allem dann, wenn ein Hacker jede Menge Spam und Fake-Nachrichten von Deinem Konto aus versendet und/oder gepostet hat. Dadurch werden Deine „Facebook-Freunde" wenigstens die Spam-Postings (die manchmal sehr übel sein können und Dir jede Menge Schäden einrichten können) ignorieren, weil sie ja wissen, dass diese nicht von Dir stammen. Hinzukommt, dass sie auch in Bezug auf Gehackte Facebook-Konten aufmerksam gemacht werden und vielleicht selbst eigene Konten sichern. Während Dein Konto übernommen worden ist, hat der Hacker sicherlich alle Deine Kontakte überprüft und möglichst viele Informationen über sie gesammelt. (Vorher war er ja nicht mit diesen Personen verbunden). Er / sie könnte jetzt die Informationen benutzen, um Phishing-E-Mails zu versenden mit dem Ziel, die Facebook Konten von Deinen Freunden zu hacken. Ein recht unschönes Szenario.

10. Was kann man daraus lernen?

Wenn Dein Facebook Konto gehackt wurde, lernt man daraus folgendes: immer alle Möglichkeiten überprüfen, wie jemand mein Konto hacken / übernehmen könnte. Das Ziel ist ja, dass das nicht wieder passiert. Man muss sich also bewusst sein, was da schief gelaufen ist und wieso war jemand überhaupt in der Lage das Konto zu knacken. Folgende Tipps sollte man beherzigen bevor man weder in die Suchmaschine eingeben muss: „Facebook Konto oder Profil gehackt, was kann ich tun?":

  • verwende lange Passwörter die nicht leicht erraten werden können und teile sie NIEMANDEN mit
  • Achte auf Deine E-Mails und falle nicht auf Phishing-Mails herein. Phishing E-Mails erfragen Informationen, die niemals per E-Mail mitgeteilt werden sollen.
  • Benutze Deine Passwörter ausschließlich selbst. Teile sie niemanden mit NIENAMDEN
  • Klicke niemals auf Links in E-Mails, diese sind nie 100% sicher. Viele Phishing-Seiten sind genau so aufgebaut wie die originellen Seiten. Facebook-Phishing Seite sieht genau so aus wie Facebook Seite. Man erreicht sie aber nur über den Link in der Phishing E-Mail.
  • Wenn Du W-Lan benutzt, achte auf verschlüsselte Verbindungen. Nutze niemals eine nicht verschlüsselte und damit unsichere W-Lan-Verbindung.
  • Installiere alle Updates und Upgrades auf Deinen Computer. Ein lückenhaftes Betriebssystem ist häufig die Ursache für die Verwundbarkeit und Anfälligkeit des Systems. Wenn ein Hacker Deinen Computer kappt, dann hat er Zugang zu ALLEN Deinen Passwörtern, die auf dem Rechner gespeichert sind.
  • Nutze die „Zwei-Faktoren-Anmeldeverfahren" wenn Du fremde Rechner (Internetcafe, Bekannte) benutzt. Zwei-Faktoren-Authentifizierung ist eine der sichersten Methoden wenn Du Deinen eigenen Rechner nicht parat hast.


Wenn Du durch Nachdenken, Analyse und Recherche auf die Idee gekommen bist, wie Dein Facebook Konto gehackt werden könnte, sorge dafür, dass das niemals wieder passiert.

11. Wenn Du nicht mehr weiter weißt, hol Dir Hilfe

Falls Du Schwierigkeiten mit den oben aufgelisteten Vorschlägen haben sollst, keine Sorgen, Du bleibst nicht alleine. Facebook bietet unter dem Link:  https://www.facebook.com/help/contact/ Hilfestellung für solche Fälle. Ich kann leider nicht garantieren, wie schnell sie antworten werden. Aber wenn Facebook auf Sein Image achtet, sollten sie schon einige Mitarbeiter bereitstellen, die recht flott die Anfragen bearbeiten. Immerhin ist das als die letzte Anlaufstelle besser als nichts. Falls Du es nicht alleine schaffst, frage Freunde und Bekannte, ob sie Dir helfen können das gehackte Facebook Konto wiederherzustellen.

12. Abschließende Bemerkungen

Ich und Du, wir sind alleine verantwortlich für unsere eigene Sicherheit (auch im Internet). Das Bedeutet, dass es sich häufig lohnt ein wenig Zeit dafür zu Investieren, die Sicherheitsaspekte kennen zu lernen und vor allem zu lernen welche Sicherheitsmaßnahmen man selbst ergreifen kann. Man kann behaupten, dass zusätzliche Sicherheitseinstellungen einen Aufwand bedeuten. Aber wenn man sich mit dem gehackten Facebook Konto rumschlagen muss, ist das weit aus mehr aufwendig als ein paar Sicherheitsmaßnahmen.

Was hat das alles mit IT-Kompetenz zu tun?

Was hat das Knacken von Facebook Konten mit IT-Kompetenz zu tun? Im Prinzip sehr viel. Viele Leute sind im Netz unterwegs, publizieren sehr viele persönliche und private Informationen und alles wird mit einem trivialen Passwort geschützt. Vor einigen Jahren müsste ich selbst die bittere Erfahrung machen als ich in einer Phishing E-Mail auf einen Link geklickt habe, der mich zu E-Bay führen soll. Danach würde mein E-Bay Konto gekappt und plötzlich war ich Verkäufer von Elektronik, die ich nie besaß. Es hat mich mehrere Tage gekostet, den Zugang wiederherzustellen um die Kontrolle über mein eigenes Konto wieder zu haben. Jetzt mit Facebook und allem was man auf dieser Plattform publiziert, wünsche ich nicht mal meinen Feinden, dass deren Facebook-Konten und Profile gehackt oder geknackt werden. Das macht wirklich keinen Spaß.

Post author

Autor: Krzysztof