StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Lernen:

Merktechniken

Lernmethoden

Gedächtnis

Beide Gehirnhälften verbinden

Anker - Verknüpfungspunkte

Positives Denken

Mnemotechnik

Motivation

Konzentration

Gedächtnis und Sport

Lernen - Bücher

Seminar „Intelligentes Lernen“

Was braucht das Gehirn um besser zu lernen?

20 Tipps für bessere Noten in der Schule

Lernen und Sport

Online-Lernen: Gedächtnistrainer

Hochbegabung

Lernmethoden:

Besser Lernen - Intelligenter Lernen

Gruppenlernen

Power Learning

P-Q-R-S-T Methode

Repetitoriumplan

Lernen mit Plan - To Learn Liste

Hyperlinking-Lernmethode

Der weg zur Hyperlernen Lernmethode

Warum die Hyperlernen Methode funktioniert?

Was ermöglicht Hyperlernen?

Lernen mit Hyperlinks

Chaotisches Lernen

Vergleich : einfache Mnemotechnik und Hyperlernen

Baue ein Wissensgerüst auf

Verständnisprobleme beim Lernen

Wie man Hyperlernen anwenden soll?

Unbewusste Kompetenz

Lernen in drei Schritten

Live Community

Wie pflege ich Pflanzen zu Hause? Eine Formel für Hauspflanzen

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Baue ein Wissensgerüst auf

Wie baut man ein Wissensgerüst auf?

Stell Dir eine zu lernende Information als eine Gerüststange vor. Gerüststange mit der Gerüststange kann man wenig anfangen. Hat man ein Tausend von den Stangen auf Lager - so kann man schon eine ziemlich lange Kette bilden. (das ist die Mnemotechnik). Wenn Du aber ein Plan machst, ein Konstrukt zeichnest dann kannst Du aus den einzelnen Stangen eine riesen Konstruktion aufbauen. In dieser Konstruktion werden dann einzelne Elemente mehrfach verbunden.
Und genau solche Wissenskonstrukte zu bauen ermöglicht die Hyperlernen Methode.
Wenn man sich nur auf eine Stange (in dem Fall Information) beschränkt - ergibt sie einfach keinen Sinn. Erst der Gestalt der gesamten Konstruktion ermöglicht die Materie zu verstehen.

Komplexe Konstrukte

Bei im Hyperlernen sind die einzelne Gerüststangen als Verlinkungen oder Verknüpfungen zu verstehen. Sie selbst ergeben nicht viel Sinn. Wenn man jedoch alle Stangen mit Hilfe von einem Plan vernünftig zusammenbaut - wird der Gestalt der Konstruktion erst sichtbar. Es ist wie eine große Rechnernetz die das gesamte Wissen abbildet. Mit solchen Konstruktionen kann man also komplexe Probleme begreifen und verstehen.

Ein solches Gerüst kann leider nicht einfach einer anderen Person vermittelt werden. Wenn Du die einzelne Stangen selbst verbindest entsteht dann ein Konstrukt nach DEINEM Plan. Deshalb sollte jeder selbst Sein Wissensnetz möglichst umfangreich ausbauen.


Sie sind hier: