StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Lernen:

Merktechniken

Lernmethoden

Gedächtnis

Beide Gehirnhälften verbinden

Anker - Verknüpfungspunkte

Positives Denken

Mnemotechnik

Motivation

Konzentration

Gedächtnis und Sport

Lernen - Bücher

Seminar „Intelligentes Lernen“

Was braucht das Gehirn um besser zu lernen?

20 Tipps für bessere Noten in der Schule

Lernen und Sport

Online-Lernen: Gedächtnistrainer

Hochbegabung

Lernmethoden:

Besser Lernen - Intelligenter Lernen

Gruppenlernen

Power Learning

P-Q-R-S-T Methode

Repetitoriumplan

Lernen mit Plan - To Learn Liste

Hyperlinking-Lernmethode

Der weg zur Hyperlernen Lernmethode

Warum die Hyperlernen Methode funktioniert?

Was ermöglicht Hyperlernen?

Lernen mit Hyperlinks

Chaotisches Lernen

Vergleich : einfache Mnemotechnik und Hyperlernen

Baue ein Wissensgerüst auf

Verständnisprobleme beim Lernen

Wie man Hyperlernen anwenden soll?

Unbewusste Kompetenz

Lernen in drei Schritten

Live Community

Wie pflege ich Pflanzen zu Hause? Eine Formel für Hauspflanzen

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

3.Schritt: Das Erforschen einer Idee

Schritt 3. Das Erforschen einer Idee

Im Dritten und letzten schritt wird das kleine Wissenskonstrukt erforscht ob er vielleicht mit einem Fehler behaftet ist. Das ist die letzte Phase in der das Thema gründlich vertieft und verstanden wird. Nach dem Überprüfen und Untersuchen des Konstrukts wirst Du in der Lage sein Fragen beantworten wie:
„...warum so und nicht anderes dieses Thema, oder Problem konstruiert ist. „
„... warum ausgerechnet diese und nicht andere Variablen in dieser bestimmten Formel eingesetzt werden.“
„... warum eine Definition aus diesen konkreten Schlüsselwörtern besteht und weshalb sind sie alle notwendig damit die Definition vollkommen ist.“
„... was passiert wenn man die Variablen austauscht oder die Schlüsselwörter in der Definition mit anderen ersetzt...“

Gründliches Verstehen

Dank diesen drei Lern-Schritten jede Materie die Du erlernen musst, wirst Du vielfältig verstehen. Du hast so viele Wege konstruiert, dass auch dann, wenn nur einer oder zwei davon nicht mehr erinnert werden können, bleiben noch andere die zu der Information führen.

Wichtig ist: dass Du den 2 Schritt nicht unterlässt. Um die Informationen zu merken und im Gedächtnis zu verankern reichen eigentlich die 2 ersten Schritte. Aber die Fehler kannst Du nur dann finden, in dem Du wieder zurückkehrst und die Konstrukte auf Stabilität überprüfst.

Weitere Tipps zum Überprüfen eines Wissenskonstruktes.
Das Erforschen gelingt am besten wenn man die Herausforderungen annimmt. Man muss die Probleme in die Hand nehmen und sie versuchen zu lösen. Prüft man alle möglichen Alternativen, findet sich immer ein anderer Weg der zur Lösung führt.


Sie sind hier: