StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Lernen:

Merktechniken

Lernmethoden

Gedächtnis

Beide Gehirnhälften verbinden

Anker - Verknüpfungspunkte

Positives Denken

Mnemotechnik

Motivation

Konzentration

Gedächtnis und Sport

Lernen - Bücher

Seminar „Intelligentes Lernen“

Was braucht das Gehirn um besser zu lernen?

20 Tipps für bessere Noten in der Schule

Lernen und Sport

Online-Lernen: Gedächtnistrainer

Hochbegabung

Lernmethoden:

Besser Lernen - Intelligenter Lernen

Gruppenlernen

Power Learning

P-Q-R-S-T Methode

Repetitoriumplan

Lernen mit Plan - To Learn Liste

Hyperlinking-Lernmethode

Der weg zur Hyperlernen Lernmethode

Warum die Hyperlernen Methode funktioniert?

Was ermöglicht Hyperlernen?

Lernen mit Hyperlinks

Chaotisches Lernen

Vergleich : einfache Mnemotechnik und Hyperlernen

Baue ein Wissensgerüst auf

Verständnisprobleme beim Lernen

Wie man Hyperlernen anwenden soll?

Unbewusste Kompetenz

Lernen in drei Schritten

Live Community

Wie pflege ich Pflanzen zu Hause? Eine Formel für Hauspflanzen

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Zusammenfassung - Hyperlernen

Zusammenfassung: Hyperlernen

. Man sollte umfangreiche „Wissensportale“ oder Wissensbereiche beim Lernen kreieren und diese über Hauptkanäle miteinander verlinken, verknüpfen, verbinden. In dem Lernprozess sollte es um das Analysieren eines Problems oder der Informationen gehen anstatt nur im reines Pauken von Fakten. Dadurch wird das eigentliche Lernen zum Spaß und es wird viele effektiver weil man dann ein tiefes Verständnis für die Probleme oder Fakten entwickelt. Man kreiert somit ein umfangreiches Wissensnetz mit vielen miteinander verlinkten Bereichen und bau neue Informationen in das bestehende Wissenssystem ein.

Intelligenter Lernen

Egal welches mnemotechnisches System man nimmt, oder welche Eselsbrücke man baut, die Informationen bleiben nur kurzfristig im Kopf. Mnemotechnik ist schon effektiver als reines Pauken, aber sie ist nicht effizient genug. Ein memorisiertes Wissen gerät trotzdem in Vergessenheit.

Anstatt mit Hilfe von Kraft und Ausdauer neues, trockenes Wissen zu pauken, Hyperlinking Lernen oder Hyperlernen ermöglicht Dir das Wissen gründlich zu erforschen und zu in der Weise zu lernen wie das Gehirn konstruiert wurde. Man lernt sozusagen Gehirngerecht. Damit kannst Du Dein uneingeschränktes kognitives Potenzial nutzen und nicht dem Gehirn sagen wie es zu lernen habe


Sie sind hier: