StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Lernen:

Merktechniken

Lernmethoden

Gedächtnis

Beide Gehirnhälften verbinden

Anker - Verknüpfungspunkte

Positives Denken

Mnemotechnik

Motivation

Konzentration

Gedächtnis und Sport

Lernen - Bücher

Seminar „Intelligentes Lernen“

Was braucht das Gehirn um besser zu lernen?

20 Tipps für bessere Noten in der Schule

Lernen und Sport

Online-Lernen: Gedächtnistrainer

Hochbegabung

Merktechniken:

Kettenmethode

Loci-Methode

Kennworttechnik

Anker-Memoriersysteme

Form-Memoriersysteme

Klang-Memoriersysteme

Schlüsselwort-Methode

Geschichtenmethode

Spielkarten merken

Gesichter und Namen merken

Major System

Live Community

Wie pflege ich Pflanzen zu Hause? Eine Formel für Hauspflanzen

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Kettenmethode

Kettenmethode

Man verbindet einfach bildhafte Vorstellungen (zumerkende Informationen) miteinander. Die Kettenmethode ist umso effektiver je mehr Sinne eingesetzt werden. Die erste Information, Schlüsselwort oder Begriff wird vor dem geistigen Auge möglichst bildhaft, bunt, übertrieben, lebendig (Aktion, Bewegung) vorgestellt, und mit dem Vorstellungsbild der Zweiten Information möglichst phantasiereich verknüpft, verklebt, verschmolzen, zugenagelt, also alles mögliche (und unmögliche). Im nächsten Schritt wird die dritte zumerkende Information mit der zweiten verbunden, die vierte mit der dritten, die fünfte mit der vierten usw.

Die Kettenmethode eignet sich gut überall dort, wo es auf die richtige Reihenfolge ankommt. Also Einkaufslisten, Referate, Vorträge, Definitionen. Einziger Nachteil dieser Methode ist, dass der Zugriff auf die einzelne Elemente erschwert wird, also man muss sich konzentrieren und die ganze Geschichte vom Anfang bis Ende durchgehen um zu herausfinden welche Information haben wir als fünfte oder zwölfte, oder zwanzigste gemerkt.
Dafür aber spricht das, dass das in diese Weise Gelernte sehr lange im Kopf hält und es reicht nur eine Wiederholung um sich den Stoff perfekt einzuprägen.

Zusammenfassung der Kettenmethode finden Sie auch als auch » Mind Map hier.

Haben Sie Fragen die das LERNEN betreffen?
oder Sie kämpfen mit einem anderen Problem und es ist keine Lösung in Sicht?
Tragen Sie Ihre Frage im Formular (weiter unten) ein. Wir werden Ihre Fragen dann in unserem „Allesgelingt Blog“ ausführlich beantworten. Kommunikation ist doch einer der wichtigsten Faktoren beim LERNEN! Vielleicht können wir dann von einander Lernen.

Fragen:

Vorname

Nachname

E-Mail

Nachricht

 

Fragen-Formular

Betreff:

Welches Thema (oder Artikel) betrifft Ihre Frage?

Vorname

E-Mail

Nachricht

 


Sie sind hier: