Einführung in die Mediendidaktik und didaktisches Design mit Learning Management Systemen

Wie beeinflussen Medien das Lernen? Gibt es ein besonderes lernförderliches Potential der -neuen Medien- und worin besteht dieses? Wie können die grundlegenden medialen Darstellungsformen Text, Bild, Film, Simulation, Hypermedia usw. im Rahmen von Learning Management Systemen möglichst evidenzbasiert eingesetzt werden, um das Lernen zu unterstützen? Mit welchen didaktischen Konzepten und Ansätzen lassen sich mediale Szenarien für das Lehren und Lernen erfolgreich entwickeln? Welche Relevanz hat der aktuelle Forschungsstand für die mediendidaktische Bildungs- und Erziehungsarbeit in Schule und Unterricht und in welcher Form trägt dieser zu Förderung von medienpädagogischen Kompetenzen bei? Fragen wie diese stehen im Fokus des Online-Seminars -Einführung in die Mediendidaktik und didaktisches Design mit Learning Management Systemen-.

Ziel des Online- Seminars ist es in abwechslungsreich gestalteten Modulen grundlegende Aspekte der Mediendidaktik sorgfältig zu bearbeiten und gemeinsam systematisch zu reflektieren, einen Einblick in die Arbeit von Experten im Bereich der Mediendidaktik zu bekommen, in kooperativen Lernarrangements Argumentations- und Kritikfähigkeit in Bezug auf mediendidaktische Forschung zu erwerben sowie die eigenen medienpädagogischen Kompetenzen zu vertiefen. Außerdem wird der zentralen Frage der praktischen Umsetzung und Gestaltung von Lernumgebungen mit neuen Medien im schulischen Unterricht nachgegangen. Aus diesem Grunde wird am Ende des Seminars auch die Gestaltung und mediendidaktische Begründung einer eigenen Lerneinheit auf der Lernplattform Moodle auf dem Programm stehen. Die Entwicklung der digitalen Lerneinheit orientiert sich dabei an empirisch belegten instruktionalen Modellen, auch unter Rücksichtnahme auf die eigenstrukturellen Bedingungen von Schule und Schulfach. Hervorzuheben ist die praxisrelevante Einführung in das Moodle- System, die die Vermittlung von medienpädagogischen und besonders von medientechnischen Qualifikationen an Lehramtsstudierende in Bayern zum Ziel hat. Das Online- Seminar fördert den Erwerb von Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit digitalen Lernplattformen sowie grundlegendes Wissen über Erkenntnisse und Empfehlungen der Mediendidaktik und ist somit mit dem vom bayrischen Kultusministerium vorgegebenen Gesamtkonzept zu Vermittlung medienpädagogischer Kompetenzen eng abgestimmt.

keine öffentliche Person Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich! Die Prüfungsleistung setzt sich zusammen aus den Arbeitsaufträge, die Sie während des Online-Seminars in Einzel-, Partner- und Gruppenarbeit bearbeiten, der Erstellung einer Lerneinheit mit Moodle sowie deren didaktische Begründung in Form einer Seminararbeit im Umfang von 10.000 - 15.000 Zeichen. Hinweis: EWS- Studierende können im Profilbereich 3 ECTS Punkte einbringen und erhalten über den gesamten Leistungsumfang (6 ECTS-Punkte) ein LMU-Zertifikat über die erworbene -Mediendidaktische und medientechnische Qualifikation-. Studierende des Erweiterungsfachs Medienpädagogik können ebenfalls 3 ECTS-Punkte einbringen und erhalten über den gesamten Leistungsumfang (6 ECTS-Punkte) ein LMU-Zertifikat über die erworbene -Mediendidaktische und medientechnische Qualifikation-. LMU München SoSe 2016 Franke Ulrike