Konzepte sozialen Lernens

Der Sachunterricht knüpft an Vorerfahrungen und Erlebnissen von Schülern an. Die Unterrichtsmethoden sollen das aktive Lernen der Schülerinnen und Schüler fördern und sind am Lernbegriff des eigenständigen Konstruierens des Wissens orientiert. Das soziale Lernen erfordert - anders als verschiedene andere Entwicklungsaspekte - weniger die konkrete Unterstützung von Erwachsenen; im Gegenteil, es bedarf vielmehr einer eigenständigen, von der Erwachsenenwelt relativ unabhängigen Kinderwelt.

In diesem Seminar sind folgende Eckpfeiler geplant: - Förderung und Stärkung der Kommunikationsfähigkeit - Stärkung der Beziehungsfähigkeit - Verantwortung für sich selbst und Andere übernehmen - kooperatives Verhalten fördern - Entwicklung von Eigeninitiative und Lebensperspektiven - das eigene Leben selbst gestalten können - positive Beeinflussung und Stärkung des Selbstkonzepts der Schülerinnen und Schüler Durch die Schulung von Sozialkompetenz arbeitet die Schule auf einem Feld, das auch zentraler Bestandteil der Erziehungsarbeit der Eltern ist. Nachhaltigen Erfolg werden die Bemühungen beider Erziehungspartner besonders dann haben, wenn sie auf der Basis ähnlicher Werte, mit ähnlichen Zielen und mit Wissen voneinander agieren. Deshalb ist es notwendig, die Schulung von Sozialkompetenz in engem Einvernehmen mit Eltern zu planen und durchzuführen z.B. im Bereich von Gewalt- und Suchtprävention. Die Inhalte reichen von der Sensibilisierung für Wahrnehmungsprozesse bis hin zur Entwicklung von Handlungsalternativen, sowie der Stärkung der emotionalen Intelligenz, Stärkung der personalen Kompetenzen und Stärkung des Selbstbewusstseins. Teilnahmevoraussetzung ist nicht nur die Bereitschaft zur regen Mitarbeit, sondern auch die eigenständigen Literaturrecherche und Übernahme eines Referates.

Kahlert, J. (1998) Grundlegende Bildung im Spannungsverhältnis zwischen Lebensbezug und Sachanforderung. In: Marquardt-Mau,B./Schreier, H.(Hrsg.) Grundlegende Bildung im Sachunterricht. Probleme und Perspektiven des Sachunterrichts. Klinkhardt, 67-79 Kahlert, J. (2009) Der Sachunterricht und seine Didaktik. Klinkhardt. ISB Bausteine sozialen Lernens. Unterwww.isb.de Familienhandbuch Soziales Lernen in der Grundschule Voraussetzungen Vorlesung ""Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts"" SU-Seminar ""Zentrale Problemstellungen der Sachunterrichtsdidaktik"" Anmeldung Anmeldung über HIS-LSF W3-Professur für Grundschulpädagogik und -didaktik (Univ. Prof. Dr. Joachim Kahlert-Reby) Vorlesung ""Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts"" SU-Seminar ""Zentrale Problemstellungen der Sachunterrichtsdidaktik"" LMU München SoSe 2016 Department für Pädagogik und Rehabilitation