Seminar Glauben lernen Glauben weitergeben

  • Veröffentlicht am
  • by
  • auf

Zu diesem Seminar melden Sie sich bitte an bei Dr. Ludwig Möller per Email an: Ludwig.Möller@uni-kassel.de. Geben Sie Ihr Alter, die Semesterzahl, Studienfächer und Schulstufe an. Wer im Sommersemester mit dem Projekt Schulseelsorge beginnen möchte, sollte dieses Seminar besuchen. Das Seminar kann aber auch unabhängig davon besucht werden. Viele Studierende haben das Studium der Religionspädagogik gewählt, um auf wissenschaftlichem Niveau Theologie zu studieren. Dazu gehört oft ein neugieriges und tastendes Suchen nach einem Weg zu einem persönlichen Glauben unter der Frage:

""Stimmt das alles, was ich lerne und was hat das mit meinem Leben zu tun?" Die Klärung existentieller Fragen (""Wer bin ich, wer will ich sein?", ""Was glaube ich eigentlich?") wird mit der Zeit für viele Studierende immer wichtiger. Dieses Seminar ist als Begleitung auf diesem Weg gedacht. Fragen, die aus dem Studium oder der persönlichen Lebenssituationen entstehen, wird hier Raum gegeben. Dazu soll eine Einübung in christlicher Spiritualität angeboten werden, um auf experimentelle Weise herausfinden zu können, was für den eigenen Alltag tragfähig sein könnte.

Dahinter steht das Verständnis, dass man in Schule und Unterricht nur das an kind- und jugendgemäßen Formen von Spiritualität glaubhaft weitergeben kann, was selbst erprobt wurde. Schülerinnen und Schüler suchen im Religionsunterricht ein ihnen zugewandtes, glaubhaftes Gegenüber.

Ziele des Seminars:

- Intellektuelles und experimentelles Wissen spiritueller Praxis aus der christlichen Tradition kennenlernen.

- Erkennen, wie das Üben spiritueller Praxis immer den ganzen Menschen mit Leib, Seele und Geist betrifft („ Du sollst Gott, deinen HERRN, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von ganzem Gemüte und von allen deinen Kräften."" Mk.12,30)

- Den Zusammenhang zwischen physischem und psychischem Wohlbefinden erkunden und die Wirkung spiritueller Praxis auf Prozesse persönlicher und sozialer Heilung kennenlernen.

- Anwendungsmöglichkeiten spiritueller Praxis im beruflichen Feld kennenlernen. Methode: - Lernen in Theorie-Praxis-Verschränkung

- Ganzheitlicher Zugang von Leib, Seele und Geist zum Thema

- Übungen zu christlicher Spiritualität

- Persönlichen Ausdruck mit kreativen Medien finden

- Tagebuch schreiben

- Kleingruppendiskussionen, Lesen und Diskutieren von Texten spiritueller Lehrerinnen und Lehrer Was wird gebraucht?

- Bequeme Kleidung - Bibel - Tagebuch - Ölmalkreiden

FB 01 Institut für Evangelische Theologie Uni Kassel WS 2009/2010 Ev.Religion Ev.Religion