Vorlesung Lehren Lernen Unterrichten in der beruflichen Bildung

Veröffentlicht am: in der Kategorie: Uni-Kassel

Lern- und Lehrprozesse von Lehrkräften, Ausbildern, Auszubildenden und Schülerinnen vollziehen sich in der beruflichen Bildung unter sehr heterogenen und facettenreichen Bedingungen. Kernaufgabe von Lehrkräften ist dabei die Planung, Durchführung und Evaluation beruflicher Lehr- und Lernprozesse unter der Maxime der Förderung...

Lern- und Lehrprozesse von Lehrkräften, Ausbildern, Auszubildenden und Schülerinnen vollziehen sich in der beruflichen Bildung unter sehr heterogenen und facettenreichen Bedingungen. Kernaufgabe von Lehrkräften ist dabei die Planung, Durchführung und Evaluation beruflicher Lehr- und Lernprozesse unter der Maxime der Förderung der umfassenden beruflichen Handlungskompetenz. Von der Kultusministerkonferenz (KMK) werden dabei u.a. Lernfeld- sowie Handlungsorientierung, Situierung, Selbststeuerung und Differenzierung im Lehr-Lernprozess gefordert. Ausgehend davon ist die Veranstaltung u.a. auf folgende Fragestellungen ausgerichtet: - Welche grundlegenden allgemein didaktischen Begriffe, Theorien, Modelle und didaktischen Prinzipien sind aktuell von Relevanz und welche Handlungsoptionen lassen sich daraus für die Planung, Durchführung und Evaluation von beruflichen Lehr- und Lernprozessen ableiten. - Wie gestalten sich die Bedingungs- und Entscheidungsfelder einer beruflichen Didaktik unter besonderer Berücksichtigung der Handlungsorientierung und Lernfeldumsetzung? - Welche Aufgaben und Handlungskompetenzen sind mit dem Lehrerberuf verbunden und was macht eine professionelle Lehrkraft aus? Mit der Klärung dieser Fragen setzt die Vorlesung den Fokus auf den Aspekt des Lehrens wohingegen das zugehörige Seminar den Fokus auf Lerntheorien legt.

Helmke, A. (2014). Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose, Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Seelze: Klett-Kallmeyer. Riedel, Alfred (2011): Didaktik der beruflichen Bildung. Stuttgart Tenberg, Ralf (2011): Vermittlung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen in technischen Berufen. Theorie und Praxis der Technikdidaktik. Stuttgart Bemerkung Lern- und Lehrprozesse von Lehrkräften, Ausbildern, Auszubildenden und Schülerinnen vollziehen sich in der beruflichen Bildung unter sehr heterogenen und facettenreichen Bedingungsfeldern. Kernaufgabe von Lehrkräften ist dabei die Planung, Durchführung und Evaluation beruflicher Lehr- und Lernprozesse unter der Maxime der Förderung der umfassenden beruflichen Handlungskompetenz. Von der Kultusministerkonferenz (KMK) werden dabei Handlungsorientierung, Situierung und Selbststeuerung im Lehr-Lernprozess gefordert, die mit der Zielsetzung von lernfeldorientierten Rahmenlehrplänen korrespondieren. Ausgehend davon ist die Veranstaltung u.a. auf folgende Fragestellungen ausgerichtet: - Welche grundlegenden allgemein didaktischen Theorien, Modelle und didaktischen Prinzipien sind aktuell von Relevanz und welche Handlungsoptionen lassen sich daraus für die Planung, Durchführung und Evaluation von beruflichen Lehr- und Lernprozessen ableiten. - Was sind die Zielperspektiven einer beruflichen Didaktik unter besonderer Berücksichtigung der Handlungsorientierung und Lernfeldumsetzung? - Wie reflektiere ich meine Rolle als Lehrkraft, welche Aufgaben und Handlungskompetenzen sind mit diesen Beruf verbunden und welche professionelle Haltung ist von Vorteil? Ziel ist es, dass die Studierenden auf der Grundlage didaktischer Theorien und Modelle beruflicher Bildung die Bedeutung didaktisch-methodischer Entscheidungen in curricularen Kontexten sowie in der Unterrichts- und Organisationsentwicklung beruflicher Lernorte erkennen, analysieren und gestalten. FB 01 Institut für Sozialwesen Uni Kassel WiSe 2016/17 Sozialpädagogik in Aus-,Fort- und Weiterbildung

Post author

Autor:

Post author

Autor: