Lernen und Gehirn

Tipps, Tricks und Methoden damit beim Lernen alles gelingt! In diesem Blog wird GELINGEN groß geschrieben.

Geheimnisse für sich behalten ist schwer, sollte man sie daher ausplaudern?

Von am 12.06.14 11:47, Aktualisiert am 12.06.14 13:11 | 0 Kommentare |

Jeder Mensch hat Geheimnisse, viele teilen ihr Geheimwissen mit anderen. Manchmal kann man es einfach nicht aushalten und muss der besten Freundin / dem besten Freund ein kleines Geheimnis verraten. Einerseits teilt man dann die Last die man selbst tragen muss, andererseits offenbart man eine Charakterschwäche, die womöglich bei anderen nicht gut ankommt. Was ist aber der richtige Weg? Auf die Suche nach der Antwort auf diese Frage: Darf man Geheimnisse ausplaudern, und falls ja, unter welchen Umständen, bin ich auf interessante Antworten gestoßen. Es stellte sich heraus, dass das preisgeben von Geheimnissen oder die totale Verschwiegenheit nur ein Aspekt des Ganzen ist. Es gibt nämlich noch viele andere Facetten die rund um die Geheimhaltung, Zuverlässigkeit und Integrität fallen, die aber auch ziemlich prickelnde Situationen verursachen können. Denn wie steht es z.B. um ein Geheimnis, die jemand im Internet scheinbar anonym offenbart. Was sollte man in solchen Fällen machen? Die Meinungen sind da geteilt:

Fazit: Es gibt Menschen, die Geheimnisse lebenslang bewahren können, andere plaudern alles aus. Wann ist es aber legitim ein Geheimnis preiszugeben? Kann man überhaupt aus guten Gründen etwas Sensibles an weitere Dritte einfach weitererzählen? Es stellt sich heraus: das kommt drauf an.

https://www.allesgelingt.de/blog/Geheimnis-Schweigen-Integritaet.jpg

Wer Geheimnisse für sich behalten kann, gilt als Integer.

  • Meine Freunde wissen das sie mir keine Geheimnisse anvertrauen sollten die mein Gewissen belassen. Z.B. wenn jemand seinen Freund/Freundin betrogen hat. Wenn ich soetwas erzählt bekomme sag ich auch gleich das ich das nicht für mich behalten werde!!! Leider musste ich die Erfahrung machen, dass manche Geheimnisse bewahrt werden müssen, auch wenn sie als moralisch verwerflich gelten. Fakt ist, dass die meisten Einmischungen auf einen selbst zurückfallen und man der sogenannte "Buhmann" wird

  • meine damahlige beste freundin und ich hatten in einer bar ein paar typen kennengelernt und sie ist mit einem von diesem typen nach hause gegangen.. obwohl ich sehr gut mit ihrem freund befreundet bin habe ich dennoch nichts gesagt , weil ich nicht wusste wie sie reagiert ,wenn sie herausbekommt das ich es weiter erzählt habe und ich nicht deren beziehung kaputt machen wollte ,weil sie eigentlich nichts dafür konnte ,weil wir wirklich sehr viel getrunken hatten.

  • Mir hat mal nen Freund erzählt das er Selbstmord Gedanken hat... da ich schonmal wen auf die Weise Verloren hab und dies ohne Anzeichen konnte ich dies nicht für mich behalten... Letz endlich hat er sich noch Hilfe gesucht, aber der Kontakt zu ihm wurd schlechter..

  • Ich finde man sollte ein Geheimniss je nach der Situation verraten, also sollte man schauen wie es Schaden anrichtet und immer versuchen das Beste daraus zu machen.

  • hallo mir ist selber so etwas passiert: ich bin mal mit meiner Freundin auf eine Disco gegangen da habe ich einen süßen typen kennengelernt, während wir zusammen waren stellte er sich krank, ich ging zur Arbeit. Ich hatte etwas zu hause vergessen als ich leise noch einmal reinkam sah ich das er mit meiner bff rummachte als ich sie am nächsten tag traff sagte sie nichts und tat so als wäre nichts passiert.

  • Wenn man dem mit dem geheimniss helfen kann. Wenn er z.b. etwas unüberlegtes tun möchte. Ist das nicht schlimm wenn man hilfe holt. Egal wie der jenige reagiert. Wenn man dadurch nen Menschen leben retten kann ist es sogar die pflicht etwas zutun. Ansonsten wenn es um irgendwelche liebees geschichten geht einfach die fresse halten und sich weiter einmischen.

  • Wenn mich jemand bittet etwas für mich zu behalten, sage ich, sei dir aber im Klaren, dass ich auch mit meiner Frau drüber rede, wenn es etwas ist, was mich selber belastet. Ansonsten schweige ich wie ein Grab. Bisher hat mir aber auch noch keiner etwas anvertraut, wo ich das Gefühl habe, da ist etwas passiert, was gesetzlich verboten ist.

Schweigen wie ein Grab ist häufig der beste Weg.

  • Wenn man mich darum bittet schweige ich wie ein Grab. Es sei denn es passt mit meinen ethischen Grundsätzen nicht überein oder jemand läuft Gefahr ernsthaften Schaden zu nehmen. Hängt dann auch imemr von den Personen ab, wie nah man ihnen steht. Frage: Im mom habe ich einen Konflikt weil ich sehe dass eine Bekannte ganz blauäugig ihrem Freund vertraut, ich aber weiß dass er während der Beziehung es bei einer anderen versucht hat. Soll ich Sie aus dem Traum reißen, oder schweigen bis sie es selbst herausfindet?

  • Ich kann Geheimnisse nicht gut für mich behalten! Aber das wissen meine Freunde und Familie. Also wissen sie auch, wenn sie mir etwas sagen, kann es sein, dass ich es mit Dritten bespreche, besonders wenn ich ein schlechtes Gefühl habe! Wer mich was fragt, bekommt nunmal die Wahrheit als Antwort! Bin oft damit auf die Nase gefallen, aber besser als dauernd mit einem scheiß Gefühl rumzulaufen!

  • Ich kann noch so viele Geheimnisse haben,ich behalte alle für mich. Wenn es jemanden gäbe, dem ich Sie anvertrauen könnte,würde die Situation um mich herum anders aussehen,wie dem auch sei . . . . Ich habe noch nie ein Geheimnis von mir ausgeplaudert.

  • Ich habe viele Geheimnisse, für mich behalten fällt mir aber schwer. Dennoch bewege ich mich dazu die Klappe zu halten, da ich schon öfters mehr gesagt hab, als ich eigentlich sollte und hab somit meine Geheimnisse in Gefahr gebracht... Ich bin schon häufig durch die Geheimnisse die ich über mich erzählt habe in Konflikte geraten und die Informationen die hinter den Geheimnissen steckten wurden gegen mich ausgenutzt... Also ich versuche generell so wenig wie möglich über mich zu erzählen.

  • Nur wer Geheimnisse für sich behalten kann, kann auch ein verlässlicher Kumpel/Freund/Partner sein. Natürlich gibt es Grenzen - wenn ich Dinge erfahre, die anderen Menschen schaden könnten, ist es eine Gewissensabwägung bzw. Vorziehen des kleineren Übels...

Aber prinzipiell ist es eine Sache der Verlässlichkeit, wie man mit Dingen umgeht, die einem anvertraut worden sind.

Kategorien:

Neuste Beiträge über "Lernen & Gehirn":

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?
Das Lesen und der Leseprozess bei einer Maschine bzw. einem Computer. Es gibt erstaunlich viele Para…
Wie lesen Menschen?
Beschreibung des Leseprozesses: wie läuft das Lesen im Gehirn ab und was muss man tun, um einer Masc…
Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!
Das Hörbuch Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf - bekam ich…

Jetzt kommentieren: "Geheimnisse für sich behalten ist schwer, sollte man sie daher ausplaudern?"