Lernen und Gehirn

Tipps, Tricks und Methoden damit beim Lernen alles gelingt! In diesem Blog wird GELINGEN groß geschrieben.

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Von am 20.03.15 15:32, Aktualisiert am 20.03.15 16:17 | 0 Kommentare |

Vom Campus Verlag erhielt ich heute ein Hörbuch zum Thema Gehirn. Genauer gesagt handelt es sich um ein Hörbuch zum neusten Buch von Gedächtnisweltmeisterin Christiane Stenger: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf.

Das Hörbuch und das dazugehörige Buch sind nicht die ersten Gebrauchsanweisungen für das Gehirn auf dem Markt. Mit ein wenig Recherche findet man ein paar frühere Werke die versuchen zu erklären wie jeder von uns sein Gehirn verwenden soll. Nach dem ich das Hörbuch von Frau Strenger zwei mal durchgehört habe, wurde mir klar, dass dieses Buch den anderen Anleitungen zum Gehirn weit voraus ist. Zudem ist der Inhalt von "Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!" Nutzerorientiert, es liefert konkrete Verhaltensvorschläge und Methoden die helfen, jedem von uns über den Tag durchzukommen und unser Gehirn dabei effektiver zu nutzen.

Fazit: Das Hörbuch Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf - bekam ich vom Verlag zugeschickt. Ich wurde nicht beauftragt eine positive Rezension zu verfassen und habe auch keine Vergütung dafür enthalten. Was Du in diesem Blog-Post liest ist meine subjektive Meinung zum Hörbuch.

https://www.allesgelingt.de/blog/Gehirn_unbeaufsichtigt_lassen.jpg

Was Literatur zum Thema Gehirn, Gedächtnis und Lernen angeht, durfte ich einiges an Erfahrung sammeln. Das lag daran, dass ich zu Beginn meines Studiums kaum Prüfungen bestehen konnte. Ich wußte nicht wie man lernt, wie man sich die Inhalte so einprägt, dass sie einerseits für die Prüfung parat sind und andererseits, dass sie auch für das Leben im Langzeitgedächtnis verankert bleiben. Christiane Stenger serviert im ihrem Buch erprobtes Methodenwissen und konkrete Lösungsvorschläge. Das ist für den Menschen, der sonst mit vielen beruflichen oder familiären Dingen beschäftigt ist, von unschätzbaren Wert. Über die Legitimation dazu (Ratschläge zu verteilen) verfügt sie allemal. Sie war zwischen 1999 und 2003 wiederholt Gedächtnisweltmeisterin. Wenn sie also über Gedächtnis und Lernen schreibt, dann weiß sie was richtig ist und was falsch.

Rezension des Hörbuchs: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!


Das Hörbuch besteht aus zwei CDs, deren Spieldauer insgesamt 132 Minuten beträgt. Die einzelnen Titeln werden wie folgt aufgeteilt:

CD 1

1. Schlummert vielleicht doch ein kleines Genie in mir?
2. Welcher Film läuft hier eigentlich?
3. Denken übers Denken!
4. Wer bin ich, wenn ich im Neuland bin? Information Overkill
5. Ist Multitasking der Weg zu mehr Effizienz?
6. Lernen Sie tauchen! Bewusstsein und Achtsamkeit
7. Ich schaff das, ich schaff das! Stress und optimale Leistungsfähigkeit
8. Wer zu spät kommt, den bestraft das Hirn?

CD 2

1. Morgen fange ich an! Motivation und Disziplin
2. Soll ich oder soll ich nicht? Entscheidungen treffen
3. Ich hab ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd, nur keine ... Kreativität
4. Ruhe bitte! Konzentration und Aufmerksamkeit
5. Der Einfluss von Schlaf, Bewegung und Brain-Food
6. Und wie merke ich mir das alles? Lernen und Erinnern
7. Wie gebrauchen wir künftig unser Gehirn?


Die erste CD vermittelt in einer kompakten Weise Grundlagen und die wichtigsten Fakten zum Thema Gehirn, Gedächtnis, Merken und Lernen. Ergänzt wird dieses Wissen mit hilfreichen Praxis Tipps. Persönlich finde ich es klasse, dass die Autorin Nutzer, Leser- oder Zuhörer orientiert Wissen vermittelt. Sie gibt konkrete und gut umsetzbare Vorschläge für den Alltag, die jeder sofort ausprobieren kann.

Die zweite CD geht etwas mehr in die tiefe vor allem bei komplexen Themen: wie Motivation, Entscheidungsfähigkeit, Aufmerksamkeit oder Kreativität. Auch hier fehlt es nicht an sinnvollen und umsetzbaren Handlungsempfehlungen, die für jeden Zuhörer sicherlich neue Möglichkeiten öffnen.

Die einzelnen Titeln im Detail: Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf


CD 1

1. Schlummert vielleicht doch ein kleines Genie in mir?
Mit dem einleitenden Titel wird jeder Motiviert, der Interesse an der Entwicklung von eigene Fähigkeiten hat. Es wird präsentiert, was innerhalb der nächsten zwei Stunden auf einen zukommt.

2. Welcher Film läuft hier eigentlich?
Hier werden die wichtigsten Informationen zur Funktionsweise des Gehirns vorgestellt. Jeder der erfährt, wie unser Gehirn eigentlich funktioniert kann es auch besser nutzen. Noch mehr Neuro-Wissen findet man bei speziellen Autoren, die sich tiefgründlich mit der Neurologie beschäftigen. Allerdings für den täglichen Gebrauch reicht es vollkommen diese Grundinformationen zu verinnerlichen, dann kann man sie bei alltäglicher Arbeit berücksichtigen.

Dieses Kapitel ist für alle Hilfreich, die keine Zeit haben sich mit der neurowissenschaftlichen Literatur auseinander zu setzen. Hier vermitteltes Wissen hilft das Gehirn ergiebiger zu nutzen, ohne Neurologie studiert zu haben.

3. Denken übers Denken!
Beim Denken übers Denken werden die Eigenschaften des Denkens erklärt. Dieses Hintergrundwissen ist entscheidend um erfolge in der Schule, Studium oder Arbeitswelt zu erzielen. Man erfährt was das System 1 und System 2 nach Daniel Kahneman ist und lernt die 5 Eigenschaften des Denkens. Ein sehr hilfreiches Hintergrundwissen darüber, was in unseren Köpfen passiert.

Dieses Kapitel ist unabdingbarer Grundstein für das erfolgreiche Lernen.

4. Wer bin ich, wenn ich im Neuland bin? Information Overkill
Der Begriff Information Overkill ist, subtil ausgedrückt, negativ angehaucht. In diesem Abschnitt lernen wir die positive Seite der Informationsflut, oder besser gesagt Informationzugänglichkeit. Mit den richtigen Methoden können wir nämlich die Informationvielfalt für uns nutzen, anstatt sie als Gegner und Störer zu betrachten. In diesem Kaptitel lernt man außerdem den gehirngerechten Umgang mit Informationen.
Wie man kurz- und Langezeitgedächtnis richtig nutzt und was braucht man, um das gelernte zu behalten.

Dieses Kapitel ist hilfreich für alle, die für Prüfungen der Klausuren intensiv gelernt haben und sich in der Prüfung schwarz geärgert haben, dass das gelernte irgendwie nicht mehr zugänglich ist.

5. Ist Multitasking der Weg zu mehr Effizienz?
Endlich wagt jemand öffentlich diesen Quatsch zum Thema Multitasking zu kritisieren. Jede Person die sich entwickeln möchte sucht nach Methoden der Persönlichkeitsentfaltung. Auf dieser Suche stößt man zwangsweise auf kuriose Informationen darüber die man zum Multitasker wird und sich dadurch Vorteile gegenüber anderen verschafft. Das ist totaler Quatsch weil unser Gehirn kein Multitasking oder Hyperthreading kann - das können Prozessoren von Intel, und diese sind in Computern eingepflanzt und nicht in menschlichen Gehirnen.

Dieses Kapitel räumt mit Unwahrheiten zum Thema Multitasking und gibt Vorschläge wie man mit Single-Tasking effektiver wird, als wenn man an den Irrglauben-Multitasking vertraut.


6. Lernen Sie tauchen! Bewusstsein und Achtsamkeit
Bewusstsein und Achtsamkeit sind Grundvoraussetzungen für erfolgreiches und förderndes (anstatt überforderndes) Lernen. Die Informationen darüber sucht man leider in der Literatur zum Thema Gehirn vergeblich. Die Autorin legt hier wohl überlegt Fokus auf eine weitere gehirngereichte Methode - die hilft einzelne Aufgaben besser und vernünftiger zu erledigen. Der Hörer erfährt wie wichtig für das Lernen der Fokus auf Hier und Jetzt ist und wie er mit praktischen Übungen die Aufmerksamkeit und die Wahrnehmung von Sinnenreizen trainieren kann.

Dieses Kapitel ist für alle hilfreich, die mehr Qualität in ihr Leben einbringen wollen.

7. Ich schaff das, ich schaff das! Stress und optimale Leistungsfähigkeit
In diesem Kapitel lernt man Stress zu verstehen. Dadurch ändert sich unsere Einstellung gegenüber vielen Sachen, die wir als stressig oder Stress verursachend interpretieren.
Es werden Techniken vorgestellt, die helfen aus dem Stress-Hamsterrad auszusteigen und trotzdem leistungsfähig zu bleiben.

Dieses Kapitel ist für alle hilfreich, die sich mit der aktuellen Situation in der Schule, im Studium oder im Job überfordert fühlen, und die dagegen etwas unternehmen möchten.


8. Wer zu spät kommt, den bestraft das Hirn?
Dieses Kapitel beschäftigt sich mit dem Zeitmanagement. Wie müssen wir unsere täglichen Beschäftigungen planen, so dass das Lernen und Merken von neuen Informationen nicht auf der Strecke bleibt. Es werden auch Tipps zur langfristigen Planung sowie zu Zielsetzung und Zielerreichung gegen.

Dieses Kapitel ist für jeden hilfreich, der keine Zeit hat, die Literatur zum Thema Zeitmanagement zu studieren und selbst wenig organisiert ist. Innerhalb von 10 Minuten in diesem Kapitel erfährt man genug um sich selbst besser zu organisieren und sich Ziele zu setzen, die zu einem erfühlten Leben führen.


CD 2

1. Morgen fange ich an! Motivation und Disziplin
Wer kennt die Prokrastinaton (also das permanente Aufschieben nicht? In diesem Kapitel lernt man die Grundvoraussetzungen für Disziplin und wie wir uns Motivieren können. Außerdem erfahren wir, wie können wir uns die kognitive Dissonanz zunutze machen.

Dieses Kapitel ist für alle hilfreich, die ihre Willenskraft, Gefühle und Gedanken besser unter Kontrolle bekommen möchten.


2. Soll ich oder soll ich nicht? Entscheidungen treffen
Wird treffen mehrere tausend Entscheidungen täglich. Das kostet uns Energie. In diesem Kapitel lernen wir unbewusste und bewusste Entscheidungen kennen. Häufig werden wir von unserem Belohnungssystem dazu gebracht Entscheidungen zu treffen, die nicht wirklich vorteilhaft für uns sind. Die praktischen Tipps, die in diesem Abschnitt enthalten sind, helfen dem Hörer mehr Kompetenz in seine Entscheidungstätigkeit zu erlangen.

Dieses Kapitel ist für alle Hilfreich die die richtigen Entscheidungen treffen möchten.


3. Ich hab ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd, nur keine ... Kreativität
Kann man Kreativität lernen? Natürlich, vorausgesetzt man kennt die richtigen Methoden. Erst dann ist es möglich das Einfallsreichtum erheblich zu erhöhen. Genau solche Methoden werden hier vermittelt. Außerdem lernen wir, wie man auf kreativer Art und Weise Probleme lösen kann.

Dieses Kapitel ist für alle empfehlenswert, die ihre Kreativität steigern wollen und lernen möchten, originelle und einzigartige Lösungen für verschiedenste Probleme zu finden.

4. Ruhe bitte! Konzentration und Aufmerksamkeit
An dieser Stelle wird die Thematik Bewusstsein und Achtsamkeit fortgesetzt und um Konzentrationstechniken erweitert. Wir lernen Methoden um die selektive Aufmerksamkeit zu steigern um sich auf bestimmte Aufgaben vollkommen konzentrieren zu können. Auch der richtige Umgang mit Ablenkungen wird hier vermittelt.

Dieses Kapitel ist für alle wichtig, die nach mehr Fokus bei alltäglichen Aufgaben streben, um diese dann besser zu erfüllen.


5. Der Einfluss von Schlaf, Bewegung und Brain-Food
Wie hilft Sport, Schlaf und welchen Einfluss auf unser Gehirn hat die Ernährung? Antworten auf diese Fragen werden in diesem Abschnitt präsentiert. Wir lernen wozu genau braucht unser Gehirn Ruhe und Schlaf. Wieso wir täglich eine Dosis Bewegung nehmen sollen und ob das sog. Brain-Foot tatsächlich dem Brain hilft.

Dieses Kapitel ist für alle Hilfreich, die mit einfachen Mitteln die Leistungsfähigkeit des Gehirn um vielfaches steigern möchten. Vor allem wenn es darum geht, neu erworbenes Wissen zu speichern.


6. Und wie merke ich mir das alles? Lernen und Erinnern
Methoden die von Gedächtnisweltmeistern in Wettbewerben eingesetzt werden sind kein Hokuspokus. Es handelt sich dabei um Methoden die leicht vermittelbar sind. Genau das tut die Autorin in dem vorletzten Titel. Wir lernen Techniken, die die Gedächtniskapazität steigern, es hängt nur von uns ab, wie intensiv wir die Methoden anwenden. Es geht hier nicht nur um Disziplinen wie Karten merken oder Namen merken. Man lernt hier nützliches Wissen fürs Lernen in der Schule, Prüfungsvorbereitung im Studium oder Informationen verknüpfen und merken im Beruf.

Dieses Kapitel ist für alle Hilfreich, die mit Mnemotechniken die Merkfähigkeit des Gehirns steigern wollen.

7. Wie gebrauchen wir künftig unser Gehirn
Im Abschließenden Kapitel wird ein Ausblick auf die zukünftige Entwicklung unseres Denkens gewährt.

Fazit

Insgesamt finde ich das komplette Hörbuch sehr gelungen. Der Hauptgrund dafür ist, dass die Autorin nicht nur das "WIE" also alleine die Methoden für besseren Umgang mit dem Gehirn präsentiert, sondern sie erklärt auch das "WARUM". Warum werden wir permanent abgelenkt, warum vergessen wir Dinge, warum ist es mühsam sich zu konzentrieren, sich das vorgenommene zu erledigen oder unsere Ziele zu erreichen.

Das "WAS" bringt der Leser/oder Hörer mit - er muss selbst wissen was er möchte. Das "WIE" und das "WARUM" bekommt er in diesem Hörbuch serviert. Dadurch gewinnt man an Verständnis - und Verständnis von Phänomenen bringt uns weiter.
Das ist zwar eine vielleicht sehr triviale Formel: WAS + WIE + WARUM = VERSTÄNDNIS, aber ich denke, dass das eine wichtige Formel ist.

Die Zeiten in denen das Know-how entscheidend war, sind vorbei. Wir brauchen jetzt ein Bewusstsein dafür WARUM wir tun was wir tun. Wir haben jetzt mit dem Zeitalter von Know-Why zu tun. Und genau diesen Ansatz verfolgt Christiane Stenger in ihren Büchern. Das hilft uns in Zukunft optimistisch zu blicken. Daher finde ich das Hörbuch "Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!" sehr gelungen und empfehle es jedem, der Interesse an der Entfaltung seiner eigenen Persönlichkeit hat.

Zum Hörbuch gibt es ein Buch. Zu finden unter anderem beim Campus Verlag.

Kategorien:

Neuste Beiträge über "Lernen & Gehirn":

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?
Das Lesen und der Leseprozess bei einer Maschine bzw. einem Computer. Es gibt erstaunlich viele Para…
Wie lesen Menschen?
Beschreibung des Leseprozesses: wie läuft das Lesen im Gehirn ab und was muss man tun, um einer Masc…
Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!
Das Hörbuch Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf - bekam ich…

Jetzt kommentieren: "Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt! "