StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Studium:

Bücher

Rechtswissenschaft - Jura

BWL

Stipendien

Forum - Uni Siegen

Google Scholar - Suche

Google Books

Deutsch für ausländische Studierende - Sprachkurs

Deutsch als Fremdsprache Stufe B2/C1

Wirtschaftsdeutsch für ausländische Studierende

www.studikarre.de

Pro-Tech Englisch 1 (Stufe A2/B1)

Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft

Germanistik-Studium

Literatur

Medienwissenschaft

Englisch studieren

Fremdsprachen

Kompetenzzentrum - Kurse

Weiterbildung Kurse

Medienwissenschaft:

Einführung in die Filmanalyse

Ästhetik des Hörbuchs

Videofilm - Planung, Produktion und Vermarktung

Live Community

Wie pflege ich Pflanzen zu Hause? Eine Formel für Hauspflanzen

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Einführung in die Filmanalyse

Einführung in die Filmanalyse

Die Einführung verbindet zweierlei:

(1) einen systematischen Überblick über die verschiedenen Darstellungs- und Ausdrucksmittel des (Spiel)films und ihre Funktionen. Gegegnstände im einzelnen: die filmische 'mise-en-scène' (Szenographie; Beleuchtung und Farbe; der Schauspieler im Spielfilm), das Filmbild (Kadrierung und Bildkomposition) und die Kamerahandlungen (Kameraeinstellungen und Kameraperspektiven, Kamerabewegungen etc.), Formen und Funktionen der Montage und das Verhältnis von Bild und Ton;

(2) einen systematischen Überblick über die wichtigsten Aspekte der Dramaturgie des Spielfilms: der Begriff der filmischen Fiktion, die Spielfilmhandlung und ihre Struktur, die Figuren des Spielfilms (Kategorien der Figurenanalyse, die Figuren als Handlungsfunktionen, das Identifikationspotential der Figuren und ihre Bedeutung für die Rezeption), Zeit und Raum im Spielfilm ('Chronotopos' und 'Zeit-Bild') sowie das filmische Erzählen.

Zur Erläuterung werden Ausschnitte aus Filmklassikern der letzten 9o Jahre herangezogen.

Proseminar Einführung in die Filmanalyse

Veranstaltungsart Proseminar Einführung in die Filmanalyse, Medienanalyse - Analyse audiovisueller Medien
Veranstaltungsnummer 1033150013
Semester SS 2008 SWS 2.0
Erwartete Teilnehmer 150

Mo. 10:00 bis 12:00 wöch 07.04.2008 bis
07.07.2008 AR - AR-D 5102 blauer Hörsaal

Literatur

Jürgen KÜHNEL: Einführung in die Filmanalyse. 2 Bde. Siegen 2oo4 (= universi / Reihe Medienwissenschaften, Bd 4 ud 5).

James MONACO: Film verstehen. Technik, Sprache, Geschichte und Theorie des Films und der Neuen Medien. Mit einem Lexikon der Fachbegriffe. Hamburg und Wien 2ooo. - Taschenbuchausgabe in 2 Bänden: Reinbek bei Hamburg 2ooo u.ö. (= rororo Bd 6o657 [Film verstehen] und 6o655 [Film und Neue Medien. Lexikon der Fachbegriffe].

Knut HICKETHIER: Film- und Fernsehanalyse. 4., aktualisierte udn erweiterte Aufl. Stuttgart und Weimar 2oo7 (= Slg Metzler, Bd 277).

Kreditpunkte - Leistungsnachweis

Für den Erwerb von Kreditpunkten gilt - regelmäßige Teilnahme an der Veranstaltung vorausgesetzt - folgende Regelung:

2 KP (B.A. LCMS; B.A. Medienwissenschaft; B.A. Social Science and Media Studies; Lehramt): erfolgreiche Teilnahme an einer 'take away'-Klausur am Ende des Semesters; die Klausur wird sich auf den gesamten Stoff der Einführung beziehen;

5 KP (B.A. LCMS): 3 Filmkritiken / Kurzanalysen aktueller Filme;

7 KP (B.A. LCMS) / 5 KP (B.A. Medienwissenschaft); 4 KP (Lehramt): eine Hausarbeit im Umfang von mindestens 15 Seiten (reiner Text); Thema: die Analyse eines Films (nach Absprache) unter ausgewählten Aspekten.


Sie sind hier: