StartseiteLernenSchnelles LesenMind MappingZeitmanagementKreativitätStudiumGesundheitDownloadsBlog

Studium:

Bücher

Rechtswissenschaft - Jura

BWL

Stipendien

Forum - Uni Siegen

Google Scholar - Suche

Google Books

Deutsch für ausländische Studierende - Sprachkurs

Deutsch als Fremdsprache Stufe B2/C1

Wirtschaftsdeutsch für ausländische Studierende

www.studikarre.de

Pro-Tech Englisch 1 (Stufe A2/B1)

Einführung in die spanische Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft

Germanistik-Studium

Literatur

Medienwissenschaft

Englisch studieren

Fremdsprachen

Kompetenzzentrum - Kurse

Weiterbildung Kurse

Literatur:

Vom Zögern

Essayismus um 1900

Interkultureller Dialog und Kinderrechte

Prüfungstraining Latinum

Einführung in die Literaturwissenschaft

Einführung in die Literaturdidaktik

Rhetorik und Literatur

Theorie und Geschichte der Autobiographie im 18. u

Proseminar Adalbert Stifter: Erzählungen

Wissenschaftliches Arbeiten

Stefan George, Georg Trakl, Gottfried Benn

Das Schreibprojekt der Günderrode

Der ganze Mensch

Europa literarisch - ein Ausstellungsprojekt

Literatur-, kulturwissenschaftliche Forschung

Literaturwissenschaftliches Forschungskolloquium

Ordnung und Chaos - Der Minnesang

StudioBühne studentische Theater der Uni-Siegen

Live Community

Wie pflege ich Pflanzen zu Hause? Eine Formel für Hauspflanzen

Lernen - aktuell:

Wie lesen Maschinen bzw. Computer?

Wie lesen Menschen?

Rezension zum Hörbuch: Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!

Erfolgreich studieren:

Fazit und Ausblick der Masterarbeit: Weiterbildung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Möglichkeiten und Probleme des Weiterbildungskonzepts

Diskussion zur Analyse und Evaluation des Konzepts

Allgemein:

Startseite

Mozilla Firefox

Sitemap

Impressum

Top-Angebote

Unsere Philosophie

Haftungsausschluss

Ordnung und Chaos - Der Minnesang

Ordnung und Chaos

Ordnung und Chaos. Zur Karnevalisierung höfischer Minne in Lyrik, Schwank, Spiel und didaktischer Literatur des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit
Der Minnesang des 12. Jahrhunderts, eine der populärsten literarischen Gattungen volkssprachiger Literatur, hat besonders im reflektierenden Minnelied eine Liebeskonzeption propagiert, die den feudalen Anspruch des loyalen Dienens in den Kontext einer Werbung des lyrischen Ichs um eine Dame stellt. Der Sänger erweist seine ethische Integrität durch einen mühevollen, weil meistens nicht erwiderten und viele Jahre seiner Lebenszeit umfassenden ‚Liebesdienst’. Diese häufig wiederholte höfische Ethik des Dienens im Kontext der Liebe ist bereits bei Walther von der Vogelweide auf spöttische Kritik gestoßen, wurde aber besonders seit dem 13. Jahrhundert Anlass für die Produktion parodistischer Formen. Herausragender Vertreter einer kritischen Revision des höfischen Sangs ist vor allem der Liederautor Neidhart gewesen. Besonders seine als ‚Riuwentaler’ ausgestaltete Sängerfigur, die ihr Autor in den Sommerliedern als erfolgreichen Verführer bei dörflichen Lustbarkeiten imaginiert und in den Winterliedern als unterlegenen Rivalen anmaßender Bauernkerle bei der Werbung um eine Dorfschöne kennzeichnet, verrät das Verfahren einer Profanierung (und damit Karnevalisierung) der den reflektierenden Minneliedern impliziten Instanzen des Sängers, der Dame und der Gesellschaft. In Neidharts Liedern verfehlt der zivilisierende Anspruch der Liebeswerbung im hohen Sang seine Wirkung; der im Konzept der Dienstminne aufgehobene ordo civilis zerschellt an der an den dörpern exemplifizierten Naturordnung. Im Seminar sollen – neben den Liedern Neidharts – vor allem jene Textsorten besprochen werden, die einer umfassenden Rezeption des Neidhartschen Oeuvres im späten Mittelalter bis zur frühen Neuzeit geschuldet sind, also Neidhartschwänke und –spiele sowie Heinrich Wittenwilers Ring. Daneben sollen im ersten Teil Komiktheorien erörtert werden, z.B. Bachtin, Iser u.a.

Veranstaltungsart Hauptseminar Ordnung und Chaos. Zur Karnevalisierung höfischer Minne in Lyrik, Schwank, Spiel und didaktischer Literatur des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters
Veranstaltungsnummer 1033100012
Semester SS 2008 SWS 2.0
Erwartete Teilnehmer 50


Sie sind hier: